Düsseldorf: 29-Jähriger ausgeraubt und brutal zusammengeschlagen

Tritte gegen Kopf : 29-Jähriger in Düsseldorf ausgeraubt und brutal zusammengeschlagen

In Düsseldorf ist ein 29 Jahre alter Mann am späten Samstagabend ausgeraubt worden. Zwei Männer traten ihm mehrfach gegen den Kopf. Die Polizei bittet Zeugen nun um Hinweise.

Der brutale Raubüberfall ereignete sich am Samstagabend auf der Kölner Straße in Düsseldorf. Nach Angaben des 29-Jährigen fuhr dieser am Samstag gegen 23 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Kölner Straße, als er von zwei Männern angehalten und nach etwas Kleingeld gefragt wurde.

Als er sein Portemonnaie aus der Hosentasche zog, schlugen die Tatverdächtigen auf ihn ein. Als der 29-Jährige zu Boden ging, traten die Unbekannten mehrfach gegen seinen Kopf. Mehrere Zeugen bestätigten die Schilderung des Vorfalls.

Die Männer raubten dem jungen Mann 130 Euro, sein Smartphone und seinen Personalausweis. Der 29-Jährige wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Zeugen konnten die Angreifer wie folgt beschreiben.

Erste Person:

  • männlich
  • etwa 40 bis 45 Jahre alt
  • ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • blond-orangefarbene Haare
  • trug ein rotes T-Shirt, eine helle Jeans und schwarze Schuhe

Zweite Person:

  • männlich
  • wenig bis keine Haare
  • trug ein graues Oberteil, eine dunkle Jeans, schwarze Schuhe und eine schwarze Kappe

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefonnummer 0211 8700.

(mba)
Mehr von RP ONLINE