1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: 26-Jähriger schwebt nach Streit am Elbsee in Lebensgefahr

Streit am Elbsee in Düsseldorf : 26-Jähriger schwebt nach Faustschlag in Lebensgefahr

Ein 26-jähriger Mann ist am Samstagabend bei einem Streit in Düsseldorf so schwer verletzt worden, dass er in Lebensgefahr schwebt. Nun sucht die Polizei dringend nach Zeugen des Vorfalls am Elbsee.

Ein junger Mann ist am Samstagabend nach einem Streit in Düsseldorf lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen der Polizei hielt sich der junge Mann mit einer mehrköpfigen Gruppe am Strand des Elbsees auf. Laut Zeugenaussagen wurde getrunken und gefeiert. Gegen 21 Uhr kam es laut Polizeiangaben vom Sonntag dann aber zu einem Streit.

Ein Mann soll dem 26-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Der Tatverdächtige und auch die anderen Personen flüchteten.

Ob der Schwerverletzte und die Gruppe befreundet waren oder sich erst an dem Abend kennenlernten, ist noch unklar. Das sei Gegenstand der Ermittlungen.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, hat eine muskulöse Statur und einen leichten Bauchansatz. Er hat schwarze Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind und einen braunen Teint. Er sprach akzentfreies Deutsch und trug eine schwarze Badehose sowie ein blaues T-Shirt.

Die Gruppe soll aus rund sechs Männern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren bestanden haben. Hinweise erbittet die Polizei Düsseldorf unter der Telefonnummer 8700.

(bpa)