Düsseldorf: 23-Jähriger verkauft Drogen auf der Straße - Zeuge holt die Polizei

Im Düsseldorfer Bahnhofsviertel : Dealer beim Marihuana-Verkauf gefasst

Auf der Friedrich-Ebert-Straße war ein 23-Jähriger am Freitagabend in seine Geschäfte vertieft, als die Polizei ihn mitnahm: Ein Zeuge hatte den Drogenhändler beobachtet.

Der Passant hatte sich am Freitag gegen 19 Uhr am Hauptbahnhof an die Bundespolizei gewendet, nachdem er den jungen Mann an der Friedrich-Ebert-Straße beobachtet hatte. Die Polizisten nahmen ihn fest, fanden bei ihm 12 Tütchen Marihuana und 140 Euro Bargeld in Dealer-typischer Stückelung. Drogen und Geld wurden beschlagnahmt, der Mann angezeigt und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt.

(sg)
Mehr von RP ONLINE