1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldof-Hellerhof​: Drei mutmaßliche Einbrecherinnen verhaftet​

Dank aufmerksamer Zeugen : Drei mutmaßliche Einbrecherinnen in Düsseldorf verhaftet

Aufmerksame Zeugen haben in Düsseldorf-Hellerhof drei Frauen bei einem versuchten Einbruch beobachtet. Sie alarmierten die Polizei. Drei Verdächtige konnten festgenommen werden.

Drei mutmaßliche Einbrecherinnen im Alter von 21, 37 und 41 Jahren konnten am Sonntag festgenommen werden, sie befinden sich aktuell in Untersuchungshaft. Dem Trio wird unter anderem ein versuchter Einbruch am Samstagnachmitttag in eine Wohnung an der Osteroder Straße in Düsseldorf-Hellerhof vorgeworfen.

Nach Erkenntnissen der Ermittler kommen sie auch für einen Taschendiebstahl am selben Tag in einem Bus in Benrath in Betracht. Dabei wurde ein hoher Bargeldbetrag entwendet. Ein entsprechender Betrag wurde bei den Beschuldigten aufgefunden. Die Frauen sind teilweise schon wegen Einbrüchen und Taschendiebstählen aufgefallen und befanden sich teilweise schon früher in Untersuchungshaft. Sie haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Ein Richter ordnete direkt nach der Festnahme Untersuchungshaft an.

Am Nachmittag alarmierten Anwohner des Mehrfamilienhauses an der Osteroder Straße die Polizei, nachdem sie an ihrer Wohnungstür verdächtige Kratzgeräusche gehört und durch den Türspion drei Frauen beobachtet hatten. Die Zeugen konnten dann beobachten, wie die Frauen das Haus verließen.

  • In Neuseeland sind nach einer Räumungsversteigerung
    Frau in Südkoroea festgenommen : Kinderleichen in Koffern gefunden – Verdächtige verhaftet
  • Unbekannte haben in Düren einen Lieferanten
    Mit Messer und Schusswaffe : Unbekannte bestellen Essen und rauben Lieferanten aus
  • Die Polizei warnt vor Einbrechern: Gekippte
    Polizei warnt : Einbruchsreihe in Neuss
  • Tat in Düsseldorf-Oberbilk : Festnahmen nach Raubversuch mit Messer auf offener Straße
  • Die Jugendkriminalität in NRW geht weiter
    Straftaten im Internet häufiger : Jugendkriminalität in NRW geht weiter zurück
  • In Düren wurden 40 E-Bikes gestohlen.
    Raub in Düren : E-Bikes mit sechsstelligem Wert aus Fahrradgeschäft gestohlen

Mehrere Funkstreifen umstellten den Gebäudekomplex. Die Zeugen hatten in der Zwischenzeit die mutmaßlichen Einbrecherinnen verfolgt und gesehen, wie das Trio in einem Nachbarhaus verschwand. Dort im Treppenhaus konnte eine Streife das Trio festnehmen.

Unter der Fußmatte der Wohnung der Zeugen fanden die Beamten einen Schraubendreher einen Rollgabelschlüssel und weiteres Werkzeug. Bei der späteren Durchsuchungen der Beschuldigten wurden bei der 21-Jährigen 950 Euro Bargeld und in den Handtaschen ihrer Komplizinnen einmal 300 Euro und einmal 770 Euro gefunden. Gegenstand der weiteren Ermittlungen ist, ob das Bargeld dem Taschendiebstahl am Samstagnachmittag und weiteren Diebstählen zuzuordnen ist. Hierzu dauern die Ermittlungen an.

(csr)