Brand in Düsseldorf: Feuerwehr rettet vier Jugendliche von Dach einer Wohngruppe

Brand in Düsseldorf: Feuerwehr rettet vier Jugendliche von Dach

In der Nacht zu Dienstag hat es in einer Wohngruppe für Jugendliche in Düsseldorf gebrannt. Vier Jugendliche retteten sich auf ein Flachdach. Die Feuerwehr holte sie mit einer Leiter herunter.

Die Feuerwehr wurde um kurz nach Mitternacht zum Oberlinplatz im Stadtteil Holthausen alarmiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen vier Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren auf einem Flachdach, das direkt an das Gebäude angrenzt. Die Feuerwehr rettete die Vier mithilfe einer Steckleiter. Sie wurden von einem Notarzt untersucht, teilte die Feuerwehr mit. Sie waren unverletzt.

Die Feuerwehr kontrollierte den Flur des Wohnhauses. Ein Bewohner hatte bereits versucht, mit einem Pulverlöscher den Brand zu löschen. Die Feuerwehr löschte verbliebene Glutnester. Weitere Bewohner befanden sich nicht in dem Gebäude.

  • Dinslaken/Hünxe : Feuerwehr rettet zwei Menschen
  • Brand in Neuss : Feuerwehr rettet Bewohner aus brennender Wohnung

Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden blieb auf das Spielgerät beschränkt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 36 Einsatzkräfte beendet.

(lsa)