1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Brand in Düsseldorf: Feuerwehr holt 26 Personen aus Gebäude

Feuer in Düsseldorf : Feuerwehr holt 26 Personen aus brennendem Gebäude

In einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf-Friedrichstadt hat in der Nacht zu Montag der Dachstuhl gebrannt. Die Feuerwehr holte 26 Menschen aus dem Gebäude.

Die Feuerwehr Düsseldorf ist Montagnacht zu einem Wohnungsbrand im Stadtteil Friedrichstadt ausgerückt. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte eine Anwohnerin, die mit offenem Fenster geschlafen hatte und vom Brandgeruch wach geworden war, gegen 3 Uhr den Notruf gewählt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wenige Minuten später brannte eine Dachgeschosswohnung und das Feuer hatte bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Sofort evakuierten die Feuerwehrleute das Wohngebäude und brachten die 26 Bewohner in einem Feuerwehrbus in Sicherheit.

Zeitgleich wurden die Löscharbeiten eingeleitet – von außen über zwei Drehleitern, von innen durch mehrere Trupps unter Atemschutz. Mittels Spezialsägen öffneten die Einsatzkräfte das Dach, um zum Brandherd vorzudringen und diesen zu löschen. Gegen vier Uhr war das Feuer unter Kontrolle, um fünf waren auch die Nachlöscharbeiten abgeschlossen, bei denen mehrere Glutnester gelöscht wurden.

Die Hausbewohner wurden vorsorglich auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, blieben jedoch unverletzt. Sie konnten in ihre Wohnung zurückkehren. Die Wohnung im Dachgeschoss wurde von Feuer und Rauch so stark beschädigt, dass sie unbewohnbar ist.

  • Großeinsatz in Leverkusen : 13 Verletzte bei Wohnungsbrand – Bewohner flüchteten über das Dach
  • Die Feuerwehr erkundete auch den Balkon.
    Feuerwehreinsatz in Viersen : Nachbarn verhindern Wohnungsbrand
  • Ein Löschfahrzeug an der Einsatzstelle an
    Einsatz in Heiligenhaus : Feuerwehr rettet Seniorin aus verqualmtem Haus
  • Großbrand: Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr
    Feuer in Wermelskirchen : Zwei Bewohner nach Hausbrand verletzt
  • Gemeinsame Übungen, wie hier 2018, sind
    Freiwillige Feuerwehr Kempen zählt mehr Mitglieder : Corona beschert Feuerwehr mehr Kräfte
  • Nach den Löscharbeiten suchte die Gocher
    Feuerwehreinsatz in Goch : Reihenhaus am Schnepfenweg brannte

Insgesamt waren 44 Kräfte im Einsatz, am frühen Morgen konnten die letzten von ihnen zu ihren Wachen zurückkehren. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf etwa 100.000 Euro.

(kess)