Brand in Düsseldorf am Worringer Platz: Feuerwehreinsätze verursachen Verkehrschaos

Feuer in Düsseldorf : Zwei Kellerbrände am Worringer Platz verursachten Verkehrschaos

In Düsseldorf hat es am Worringer Platz am Samstag gleich zweimal in kurzer Zeit gebrannt. Die Feuerwehr evakuierte zahlreiche Bewohner. Es entstand hoher Sachschaden.

Zwei Brände innerhalb weniger Stunden haben am Samstag für Feuerwehreinsätze und Verkehrsstörungen am Worringer Platz gesorgt. In einem Mehrfamilienhaus brannten gegen 15 Uhr Gegenstände in einem Keller. Die Ursache dafür ist noch unklar. Neun Bewohner des Hauses wurden evakuiert und auf Kohlenstoffmonoxid untersucht. Zwei Menschen wurden zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Feuerwehr befand sich das Feuer in der Nähe eines Heizöltanks. Es war jedoch nach rund 20 Minuten unter Kontrolle. Nach Einschätzungen der Feuerwehr entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Gegen 19.45 Uhr gab es dann einen zweiten Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Worringer Straße, unweit vom ersten Einsatzort entfernt. Über den Hinterhof zog der Brandrauch in zwei Treppenräume. Die Feuerwehr evakuierte deshalb die 35 Bewohner, eine Mutter musste mit ihrem Säugling über die Drehleiter gerettet werden. Die beiden wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Nach 40 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf 60.000 Euro. Auch in diesem Fall ermittelt die Kriminalpolizei.

(felt/skr/mba)
Mehr von RP ONLINE