1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Baustelle in Düsseldorf-Oberbilk: Höhenretter bergen Verletzten am Wim-Wenders-Gymnasium

Baustelle in Düsseldorf-Oberbilk : Höhenretter bergen Verletzten am Wim-Wenders-Gymnasium

Auf der Baustelle des Wim-Wenders-Gymnasiums in Düsseldorf-Oberbilk musste ein verletzter Bauarbeiter von den Höhenrettern der Feuerwehr geborgen werden.

Rettungsdienst und Höhenretter der Feuerwehr haben am Mittwochmittag einen verletzten Bauarbeiter von der Baustelle des Wim-Wenders-Gymnasiums in Düsseldorf-Oberbilk geborgen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten war ein normaler Transport des Verletzten nicht möglich. So wurde der 35-jährige Handwerker nach einer ersten medizinischen Versorgung in einer Spezialtrage gesichert und über einen Baukran aus der dritten Etage der Baustelle gerettet wurde. Im Anschluss erfolgte der Transport in ein Krankenhaus.

Nachdem die Rettungskräfte an der Schmiedestraße eingetroffen waren, wurden sie zu einem Handwerker in der dritten Etage geführt, der auf der Rohbetondecke gestürzt war. Schnell stellte sich heraus, dass ein Transport des Verletzten über das am Haus angebrachte Baugerüst nicht möglich war. Deshalb entschieden sich die beiden Rettungsdienstmitarbeiter, die Höhenretter der Feuerwehr zur weiteren Unterstützung hinzuzurufen.

Als die Spezialisten sich einen ersten Eindruck der Unfallstelle verschafft hatten, konnte der 35-Jährige in eine Spezialtrage umgelagert und im Anschluss mit dem Baukran vom Dach der Baustelle gerettet werden. Während der gesamten Rettungsmaßnahme begleitete ein Höhenretter den Verletzten und blieb bis zum Erreichen des festen Bodens an seiner Seite.

Im Anschluss wurde der Mann zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus transportierten. Die rund zehn Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren rund zwei Stunden im Einsatz.

(csr)