Badeunfall im Unterbacher See in Düsseldorf: 21-Jähriger ertrank laut Obduktion

Unterbacher See in Düsseldorf: Obduktion beweist, dass 21-Jähriger im Strandbad Süd ertrank

Der junge Mann, der am Sonntag tot aus dem See geborgen worden ist, ist laut Obduktionsergebnis ertrunken. Die Rechtsmediziner entdeckten keine Hinweise auf Fremdverschulden. Er stand auch nicht unter Alkoholeinfluss.

Der 21-Jährige, der am späten Sonntagnachmittag von Tauchern tot aus dem Unterbacher See geborgen wurde, ist ertrunken. Die Obduktion des Leichnams habe keine Hinweise auf Fremdverschulden oder eine Erkrankung ergeben, auch Alkoholeinfluss schlossen die Rechtsmediziner aus, sagte eine Polizeisprecherin.

Der 21-Jährige, der als eher mäßiger Schwimmer galt und mit Freunden im Freibad Südstrand war, war in etwa 50 Meter vom Ufer entfernt untergegangen. Rettungstaucher hatten ihn nach zweistündiger Suchaktion in fünf Metern Tiefe entdeckt.

(sg)
Mehr von RP ONLINE