1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Auto fährt Kinderwagen um — Kleinkind in Uniklinik

Düsseldorf : Auto fährt Kinderwagen um — Kleinkind in Uniklinik

Zu einem gefährlichen Unfall ist es am späten Mittwochnachmittag auf der Grafenberger Allee gekommen. An der Ecke Rethelstraße wurde beim Überqueren der Fahrbahn ein Kinderwagen von einem Auto erfasst. Das Kind (18 Monate) hat offenbar nur leichte Verletzungen, doch die Mutter erleidet einen Schock.

Die Mutter war mit dem Kind unterwegs und hatte bereits die Mittelinsel erreicht. Sie wollte gerade das zweite Stück der Grafenberger Allee überqueren.

Dabei kam jedoch eine Frau von rechts und erfasste mit ihrem Pkw den Kinderwagen. Da es keine Augenzeugen gibt, ist unklar, welches Signal die Ampel zum Zeitpunkt des Unfalls zeigte. Der Kinderwagen flog eineinhalb Meter durch die Luft. "Zum Glück war das Kind angeschnallt und somit schützte der Kinderwagen das 18 Monate alte Kind", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Leitstelle der Rheinbahn alarmierte die Retter. Die waren mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Außerdem wurde noch ein weiterer Notarzt hinzugezogen. Der Notarzt untersuchte das Kind auf Verletzungen, konnte aber außer ein paar Schrammen nichts feststellen. Das Kind wurde in die Uniklinik eingewiesen und dort untersucht. Es soll die Nacht auf jeden Fall unter ärztlicher Beobachtung verbringen.

Behandelt werden musste auch die Mutter des Kindes. Als sie realisiert hatte, was eigentlich passiert war, kollabierte die Frau. Auch sie musste vom Notarzt versorgt werden und kam zu Beobachtung in ein Krankenhaus. Ähnlich ging es der Frau, die den Wagen gefahren hatte. Auch sie erlitt einen Schock. Allerdings musste sie nichts in Krankenhaus gebracht werden, sondern konnte sich Zuhause von dem Schrecken erholen-

(tt)