1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Anrufe in Düsseldorf: Polizei warnt vor Impfstoffbetrügern

Anrufe in Düsseldorf : Polizei warnt vor Impfstoffbetrügern

Die Impfung gegen das Coronavirus ist in Deutschland kostenlos. Dennoch versuchen Betrüger immer wieder, arglosen Menschen in Düsseldorf einen kostenpflichtigen Impfstoff zu verkaufen. Die Polizei warnt.

Die Angst rund um das Thema Corona verunsichert viele Menschen. Das nutzen Betrüger aus und bieten Bürgern vermeintlich kostenpflichtige Impfstoffe an - derzeit vermehrt auch in Düsseldorf.

„In weißen Schutzanzügen bekleidet und mit seriös wirkenden Unterlagen unter dem Arm, klingeln die Täter bei den angeblich zu impfenden Personen an der Haustür“, sagte ein Polizeisprecher. Die Betrüger würden dann behaupten, der Name des Bürgers stehe auf der Liste und man müsse nun eine Corona-Schutzimpfung durchführen. „In einer weiteren Variante bieten die Täter ihren Opfern den Corona-Impfstoff am Telefon an“, sagte der Sprecher.

Zu diesem Zeitpunkt gibt es in Deutschland jedoch keinen frei verkäuflichen Corona-Impfstoff. In NRW wird ausschließlich in Impfzentren sowie durch mobile Teams in Alten- und Pflegeheimen geimpft.

Die Düsseldorfer Polizei warnt vor den Maschen und gibt folgende Ratschläge:

  • Keine fremden Personen in die Wohnung lassen
  • Den Namen und die Institution erfragen und dort unter der selbst herausgesuchten Telefonnummer anrufen
  • Energisch gegen aufdringliche Besucher wehren, laut sprechen oder gegebenenfalls um Hilfe rufen.
  • Keine Wertgegenstände oder Geld an Unbekannte aushändigen
  • Verwandte und Freunde über diese Betrugsmasche informieren
  • Die Polizei verständigen
(csr)