Angebliche Ukraine-Hilfe Caritas warnt vor falschen Spendensammlern in Düsseldorf

Düsseldorf · Kriege, Krisen und Naturkatastrophen rufen immer wieder betrügerische Spendensammler auf den Plan. Jetzt warnt die Caritas in Düsseldorf vor solchen Machenschaften.

 Die Caritas warnt vor betrügerischen Spandensammlern. (Symbolbild)

Die Caritas warnt vor betrügerischen Spandensammlern. (Symbolbild)

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Caritas in Düsseldorf warnt vor Betrügern, die versuchen, an Haustüren Geldspenden für Ukraine-Opfer zu sammeln. „Aktuell kommt es im Stadtgebiet offensichtlich vermehrt zu Betrugsversuchen an Haustüren, bei denen sich Personen als Caritas-Mitarbeitende ausgeben und für Ukraine-Opfer Spenden sammeln“, sagte eine Sprecherin der Hilfsorganisation.

Der Caritasverband Düsseldorf stehe hierzu in keinem Zusammenhang und rate dringend davon ab, Geldspenden zu leisten. Spender sollten sich zudem grundsätzlich einen Spendenausweis zeigen lassen. Wer Geldspenden an die „Ukraine-Hilfe in Düsseldorf“ leisten möchte, könne dies online unter caritas-duesseldorf.de tun.

Der Düsseldorfer Polizei sind seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine noch keine Betrugsfälle dieser Art bekannt geworden. Das sagte ein Sprecher auf Anfrage.

Bei weiteren Fragen oder Hinweisen können sich Betroffene unter 0211 - 870-0 an die Polizei wenden oder an die Caritas-Geschäftsstelle unter 0211 - 1602-0.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort