"Black Friday" 2019 in Düsseldorf: Einzelhandel lockt mit vielen Schnäppchen

„Black Friday“ in Düsseldorf : Einzelhandel lockt mit vielen Schnäppchen

Der Einzelhandel in Düsseldorf will in der kommenden Woche während der „Black Week“ und speziell am „Black Friday“ viele Käufer mit Schnäppchen-Angeboten in die Geschäfte locken.

Der Handelsverband rechnet mit einem Umsatzplus von rund 22 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr. „Immer mehr Kunden gehen gezielt auf Schnäppchen-Jagd“, erklärt Carina Peretzke vom Handelsverband.

Verbraucher, die viel Online einkaufen, kennen den Begriff des Black Friday, beziehungsweise der Black Week. „Nur sechs Prozent der aktiven Online-Shopper kennen ihn nicht“, so Peretzke.

Das Konzept kommt aus den USA, wo es seit langer Zeit Tradition ist, am Tag nach Thanksgiving groß einkaufen zu gehen. Der Black Friday markiert damit den Beginn des Weihnachtsgeschäfts.

„Viele Einzelhändler in Düsseldorf machen bei der Aktion mit, auch wenn es keine Pflichtveranstaltung ist, so wie früher bei den Schlussverkäufen.“ Allerdings sei der Begriff „Black Friday“ in Deutschland markenrechtlich geschützt, sodass viele Händler „sich andere Namen einfallen lassen“, die aber das Gleiche bedeuteten.

„Auch für das Weihnachtsgeschäft ist diese Aktion ein wichtiger Umsatzimpuls“, so die Vertreterin des Handelsverbands. Denn laut einer Studie wollen die Kunden pro Person im Schnitt 54 Euro für Weihnachtsgeschenke während der Aktionswoche ausgeben. Das entspricht rund einem Drittel der geplanten Gesamtausgaben.

„Die große Stärke der Aktionswoche ist die Stimmung, denn viele Händler bieten spezielle Events, wie Musik oder einen Begrüßungs-Prosecco an.“ Außerdem könne man den Einkaufsbummel mit einem Besuch der Weihnachtsmärkte verbinden. Viele Händler würden zudem ihren Öffnungszeiten während der Black Week verlängern.

Mehr von RP ONLINE