Düsseldorf: Bezirksvertretung soll heute Grand Central absegnen

Düsseldorf : Bezirksvertretung soll heute Grand Central absegnen

Fast 200 Seiten umfasst die Beschlussvorlage zum Grand Central, die die Bezirksvertretung 3 (Oberbilk, Unterbilk, Bilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Flehe und Volmerswerth) heute abschließend besprechen wird. Treffpunkt ist um 17 Uhr im Stadteilzentrum Bilk an der Bachstraße 145.

Was ist bisher geschehen? Die Planung auf dem alten Post-Gelände an Kölner und Moskauer Straße hat vor etwa fünf Jahren begonnen. Damals wurden Anwohner zur Öffentlichkeitsbeteiligung eingeladen. Der Projektname hat sich mit Blick auf einen neuen Nutzungsschwerpunkt verändert, der hohe Anteil Büronutzung und der großflächig geplante Einzelhandel sind gewichen zugunsten eines gemischten Quartiers mit viel Wohnanteil.

Was beschäftigte die Bürger? Verkehr, Stellplätze, Handel, Bedenken zur Qualität der Wohnnutzung und der sozialen Mischung hatte es gegeben - viele Einwendungen sind mit den Jahren ausgeräumt, Behörden und Träger eingebunden worden, die zu Infrastruktur, Artenschutz, Begrünung, Kriminalprävention, Luftreinheit, Verkehrs- und Gewerbelärm Ideen einbrachten. Außerdem sind in das Konzept Kindertagesbetreuung, wohnungsnahe Kinderspielflächen und öffentliche Spielplätze im Bebauungsplan aufgenommen worden.

Wie geht es weiter? Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung sowie der Haupt- und Finanzausschuss haben die Vorlage bereits abgesegnet, jetzt fehlt nur noch die Empfehlung der BV3, bevor das Projekt am 1. Februar dem Rat zum Beschluss vorgelegt wird. Wenn alles nach Plan läuft, wird am 19. April eine Abschiedsparty für die Zwischennutzung "Postpost" gefeiert. Danach sollen die Abrissarbeiten starten.

(nika)
Mehr von RP ONLINE