1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Düsseltal: Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk

Düsseldorf-Düsseltal : Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk

Schwer bewaffnet überfiel am Freitagmittag ein bislang unbekannter Täter einen Kiosk an der Weseler Straße in Düsseltal. Unter Drohung mit einem Baseball-Schläger und einer Pistole erbeutete er Bargeld und Zigaretten. Anschließend flüchtete er in Richtung Ahnfeldstraße. Die Fahndung blieb bisher erfolglos.

Nach Polizeiangaben betrat gegen 12 Uhr ein Mann mit kurzen dunklen Haaren den Kiosk an der Weseler Straße. Er bedrohte die 53-jährige Angestellte erst mit einem Baseball-Schläger und später mit einer Pistole. Er gab an, noch ein Messer dabei zu haben. Sie solle sich ruhig verhalten, dann würde ihr nichts passieren, sagte er der Frau.

Der etwa 1,70 bis 1,75 Meter große und schlanke Mann bediente sich daraufhin selbst an der Kasse und entnahm Geldscheine. Er nahm sich noch ein paar Schachteln Zigaretten aus dem Regal, ehe er den Laden in Richtung Ahnfeldstraße verließ. Bisher gibt es keine Spur von dem Mann.

Die Kiosk-Angestellte beschreibt den Täter als circa 25 Jahre alten Südländer mit gepflegter Erscheinung, jedoch unrasiert. Er trug bei der Tatausführung einen dunklen Kapuzenpulli.

Einem weiteren Hinweis geht die Polizei ebenfalls nach. Demnach soll es einen Komplizen gegeben haben, mit dem der Täter die Flucht über die Stückerstraße und die Boltensternstraße fortgesetzt haben soll.

Wer Hinweise zu der Tat bzw. den Tätern geben kann, möchte sich bitte an das Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 0211-8700 wenden.

(jco/ila/url)