Beginenhof in Düsseldorf nimmt Form an

Bauprojekt in Stadtmitte : Beginenhof in Düsseldorf nimmt Form an

Der Verein Düsselbeginen e.V. hat jetzt ein Grundstück gefunden, auf dem ein Neubau mit bis zu 25 Wohnungen entstehen kann. Das Projekt wird am Donnerstag an der Himmelgeister Straße öffentlich vorgestellt.

Jahre sind vergangen seit der ersten Idee. Und seit der Vereinsgründung der Düsselbeginen e.V., die ein gemeinsames Wohnprojekt stemmen wollen – nach dem Vorbild der Beginenhöfe im Mittelalter. Jetzt nehmen die Pläne Konturen an: Ein Grundstück wurde in der Innenstadt gefunden und mit der Städtischen Wohnungsgesellschaft Düsseldorf auch ein Bauträger. „Nun beginnt die konkrete Planungsphase“, meint Vorsitzende Karin Köster.

Geplant ist ein Neubau mit bis zu 25 Wohnungen (öffentlich gefördert und frei finanziert) und Gemeinschaftsräumen. „Alle Frauen, die sich an dem Projekt beteiligen, sollen eine eigene Wohnung in unterschiedlicher Größe bekommen, aber darüber hinaus wollen wir nach dem historischen Vorbild in einer Gemeinschaft leben und zusammen Freizeitaktivitäten planen“, erläutert Karin Köster.

Um weitere interessierte Frauen zu gewinnen, wird das Projekt am Donnerstag, 26. September um 19 Uhr im Komma – Verein für Frauenkommunikation, Himmelgeister Straße 107 h, vorgestellt. Bis zur Fertigstellung aber werden wohl noch mindestens vier Jahre vergehen.

Mehr von RP ONLINE