Baustart für Radweg in Innenstadt von Düsseldorf

Bauarbeiten in Düsseldorf: Baustart für Radweg in der City

Am Montag beginnen die Arbeiten für den Radweg auf Karlstraße/Worringer Straße.

Die Karlstraße bekommt einen Radweg. Das Projekt auf der viel befahrenen dreispurigen Straße war zunächst sehr umstritten, heute ist die Akzeptanz höher. Am Montag beginnen jedoch zunächst die Arbeiten an der Kreuzung Worringer/Gerresheimer Straße. Der Abschnitt zwischen Am Wehrhahn und Kölner Straße erhält beiderseits einen Radweg. Dann folgt die Karlstraße bis zum Stresemannplatz. „Die 1,2 Kilometer lange Achse Karlstraße/Worringer Straße ist ein Schlüsselprojekt beim Bau des Radhauptnetzes und wird nach ihrer Fertigstellung eine zentrale Bedeutung für den innerstädtischen Radverkehr haben“, sagt die Beigeordnete Cornelia Zuschke.

Auf einer Länge von 400 Metern werden jetzt Radstreifen markiert. Auch die Kreuzung Worringer/Gerresheimer Straße wird umgebaut. Auf der Worringer Straße müssen Radfahrer bislang die Fahrbahn nutzen, was oft für gefährliche Situationen sorgt. Ende Februar 2019 soll der Radweg fertig sein; die Kosten belaufen sich auf rund 300\.000 Euro. Während der Arbeiten werden Fahrspuren wechselweise gesperrt. Das betrifft die Worringer und die Gerresheimer Straße. In der ersten Bauphase wird beidseitig ein 1,60 Meter breiter Radfahrstreifen auf der Fahrbahn angelegt und im Norden an den Radweg Am Wehrhahn/Adlerstraße angeschlossen. An der Kreuzung Worringer/Gerresheimer Straße werden unter anderem die Ampeln um Radfahrsignale ergänzt.

Mehr von RP ONLINE