Medienhafen : Brücke kommt am Samstag

An der Kreuzung von Plock- und Völklinger Straße stehen für das Wochenende spektakuläre Bauarbeiten auf dem Plan. Ein gewaltiger Kran, der in diesen Tagen errichtet wird, hebt die großen Teile für die Brücke am Medienhafen ("Überflieger") an ihre Position.

Die aufsehenerregenden Arbeiten sollen nach RP-Informationen bereits am Samstagmorgen beginnen. Die Stadt wird die Völklinger Straße und den Rheinufertunnel ab der Ausfahrt Kniebrücke von Freitag, 22 Uhr an, und voraussichtlich bis Montag, 5 Uhr, sperren.

Der "Überflieger" soll dafür sorgen, dass der Verkehr schneller in den Medienhafen fließt und zugleich Platz auf den Strecken in die Innenstadt entsteht. Die Kosten für den Umbau der Kreuzung liegen bei 10,8 Millionen Euro, 4,6 Millionen Euro davon für die Brücke.

Die Kreuzung ähnelt später der Zufahrt zur A 52 am Mörsenbroicher Ei. Auch dort führt die Fahrbahn in einer großen Linkskurve über die Straße hinweg, so dass die Autofahrer ohne Ampel oder die typischen Probleme einer Kreuzung ihren Weg fortsetzen können. Dies ist schon jetzt erforderlich und wird noch dringlicher: Eine Prognose kommt nach Angaben der Stadt zu dem Ergebnis, dass bis zum Jahr 2020 der Individualverkehr im Hafen um rund 47 Prozent ansteigt, der Lkw-Anteil um 29 Prozent und der des Nahverkehrs um 67 Prozent.

Das Düsseldorfer Verkehrsamt will den "Überflieger" im letzten Quartal des nächsten Jahres freigeben. Nach den Arbeiten dieses Wochenendes werden die Fahrbahnen in die Brücke gehängt und die umliegenden Straßen angeschlossen. Kurz hinter der Kreuzung von Völklinger Straße und Fährstraße werden die beiden linken Fahrspuren zusammengeführt und auf die Brücke geleitet. Zugleich schafft der "Überflieger" auf der Völklinger Straße Richtung Süden Raum für vier Fahrspuren.

(RP)