1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Bauprojekte

Quartier Central: 262 neue Wohnungen in "Le Flair"

Quartier Central : 262 neue Wohnungen in "Le Flair"

Im Quartier Central entsteht bis 2015 das neue Wohnviertel mit mehr als 800 Wohnungen. Die ersten 262 stehen im Rohbau, Ende des Jahres ziehen die ersten Mieter und Eigentümer ein. 92 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft. Das neue Viertel bekommt zudem einen Service-Punkt.

Düsseldorfs Wohnungsproblem drängt. Bis 2010 fehlen wegen der steigenden Einwohnerzahlen geschätzte 16 000 Wohnungen. Die vielen, die es nach Düsseldorf zieht, finden in Pempelfort und Derendorf aber neuen Wohnraum. Bis 2015 sollen auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Derendorf insgesamt mehr als 800 Wohnungen entstehen. Die ersten drei Baufelder mit 262 Wohnungen im Wohnareal "Le Flair" stehen im Rohbau. Die beiden Partner Hochtief Projektentwicklung und Interboden feierten gestern Richtfest und verkündeten stolz, dass bereits jetzt 92 Prozent der Wohnungen verkauft sind. Die ersten Bewohner ziehen bereits Ende des Jahres in die Wohnungen ein.

Das Wohnviertel Le Flair ist das große "Wohnungsareal" innerhalb des "Quartier Central" und wird einen etwa sechs Hektar großen Teilbereich umfassen: Zwischen den Stadtteilen Pempelfort und Derendorf werden die Wohnungen innerhalb einer weitläufigen Parklandschaft bis 2015 entstehen. Insgesamt werden das einmal 80 000 Quadratmeter Wohnfläche sein. Rund 2000 Menschen werden bis zum Jahr 2015 im "Le Flair" wohnen.

  • Die Garagenhöfe am Mintarder Weg sollen
    Wohnungsbau in Düsseldorf : 200 neue Wohnungen in Lichtenbroich
  • Die Ausstellung zur Düsseldorfer Polizeigeschichte wurde
    Polizeigeschichte in Düsseldorf : Ausstellung zur Geschichte ins Ministerium
  • Präsidium in Düsseldorf : Die Polizei bezieht endlich ihren Neubau am Jürgensplatz
  • Ende der Maskenpflicht?
    Impfquote ist zu niedrig : NRW-Ärzte lehnen Freedom Day ab
  • Großeinsatz nach Kollision : 15 Verletzte bei Unfall mit zwei Straßenbahnen in Düsseldorf
  • Mit einem Kran haben die Verleiher
    Bergung der Roller im Rhein : E-Scooter-Anbieter sind auf Versöhnungskurs

Die geplanten fünf Bauabschnitte umfassen zudem das Büro- und Geschäftshaus "DreiEins" mit 6500 Quadratmeter Bruttogrundfläche, das am südlichen Ende des "Le Flair" an der Franklinbrücke vorgesehen ist. Zurzeit sind 17 so genannte Townhouses, 95 Eigentumswohnungen sowie 150 Mietwohnungen zwischen 35 und 140 Quadratmetern im Bau. Die Quadratmeter-Preise für die Wohnungen bewegen sich zwischen 3100 und 3700 Euro, für die noblen Penthäuser sind bis zu 4000 Euro pro Quadratmeter fällig.

Die 150 Mieteinheiten sind bereits an einen institutionellen Investor veräußert, der im August mit der Vermietung der Wohneinheiten beginnen wird. Angst, aus seiner gemieteten Wohnung auf ein "nacktes" Umfeld zu schauen, braucht keiner zu haben. Die Parkanlagen, erste Bäume und die begrünte Lärmschutzwand sind bereits angelegt. Es sieht bereits sehr danach aus, wie es einmal sein wird.

Die eigene Wohnung ist die eine Seite, das soziale Dienstleistungsangebot die andere. Die Bauherren des Quartier Central setzen auf ein generationsübergreifendes Wohnkonzept: Wohnungsreinigung, Anmietung von Gästeappartements, Krabbelstuben, Seniorentreff, Hausaufgabenbetreuung, Pflegeangebote durch mobile Dienste: Jede Altersgruppe soll künftig die ihr gemäßen Angebote vorfinden.

Der jetzt einzurichtende Service-Punkt ist aber nur der Anfang. Wenn im Jahr 2015 alle 800 Wohnungen fertig sind, wird ein wesentlich größerer Service-Punkt auf 250 Quadratmetern eingerichtet werden.