1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Bank of China will Niederlassung vergrößern

Düsseldorf : Bank of China will Niederlassung vergrößern

Am zweiten Tag seiner China-Reise hat Oberbürgermeister Thomas Geisel das chinesische Außenministerium besucht und die Zentrale der Bank of China. Vorstandsmitglied Yue Yi berichtete seinem Gast, dass das Unternehmen plant, seine Niederlassung in der NRW-Landeshauptstadt auszubauen. Von Düsseldorf aus will das Geldinstitut die Ansiedlung chinesischer Firmen unterstützen. Yue Yi: "Wir freuen uns, dass die Stadt Düsseldorf diese Entwicklung unterstützt."

Im Außenministerium hörte Geisel wie am Vortag Lob für die Zusammenarbeit zwischen China und Düsseldorf. Während des einstündigen Austausches stellt Vize-Außenminister Chao Wang fest: "Die Beziehungen zwischen Düsseldorf und China sind hervorragend. Diese Wertschätzung zeigt sich auch in der Ansiedlung des neuen Generalkonsulats in der Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen." OB Geisel erinnerte an den Besuch des chinesischen Staatspräsidenten in Düsseldorf in diesem Frühjahr. Er bedankte sich für die Entscheidung zur Ansiedlung des neuen Generalkonsulats in unserer Stadt und sagte für Generalkonsul Haiyang Feng jede erwünschte Unterstützung zu. "Diese Entscheidung unterstreicht die guten Beziehungen, die sich zwischen China und Düsseldorf entwickelt haben."

Mit seinem Besuch, so erklärte der Minister, hat Oberbürgermeister Geisel das Vertrauen in Düsseldorf noch weiter gestärkt. Düsseldorf ist nach seiner Meinung einer der zentralen Plätze für chinesische Investitionen in Deutschland. Aus China werden sich nach seinen Worten in den kommenden Jahren 500 Millionen Bürger als Reisende auf den Weg machen. Dazu meinte der OB augenzwinkernd: "Sie sind uns alle willkommen, aber bitte nicht alle gleichzeitig."

(RP)