Düsseldorf: Awista mit 150 Mitarbeitern im Wintereinsatz

Düsseldorf: Awista mit 150 Mitarbeitern im Wintereinsatz

Die Awista war am Sonntag im Großeinsatz, um die Straßen und Wege vom Schnee zu befreien. Awista-Sprecher Ralf Böhmer berichtet: "Innerhalb von einer Stunde saßen alle 35 Mitarbeiter auf ihren Räumfahrzeugen. Zudem waren noch über 80 Leute unterwegs, die unter anderem Zebrastreifen per Hand gestreut haben. Insgesamt waren 150 Awista-Mitarbeiter im Einsatz."

Fällt Schnee, der auch liegenbleibt, tritt bei der Awista automatisch die Dringlichkeitsstufe 1 in Kraft. Zunächst werden stark befahrene Straßen mit gefährlichen Stellen wie Gefällstrecken, scharfen Kurven, Straßenverengungen und Brücken gestreut. Außerdem Hauptverkehrsstraßen, Straßen mit Unfallschwerpunkten und mit schienengebundenem öffentlichen Nahverkehr sowie Straßen vor Krankenhäusern. "Normalerweise sind die 1400 Kilometer Strecke in Düsseldorf in drei bis dreieinhalb Stunden geräumt", sagt Böhmer, für den der Sonntag ein "normaler" Winterdienst-Tag war.

(aka)