1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Autokino Düsseldorf: Start am Mittwoch - alle Infos zum Kino an der Messe

Unterhaltung in Corona-Krise : Düsseldorf startet Autokino auf dem Messeparkplatz

Der Premierenfilm im Düsseldorfer Autokino auf der 400 Quadratmeter großen Leinwand ist am Mittwoch „Lindenberg – mach dein Ding“. Ein Teil des Eintrittspreises wird gespendet. Es sind auch Sonderaktionen geplant.

Kinos, Restaurants, Theater aller Art: Alles zu. In Corona-Zeiten ist hygienisch einwandfreies Beieinandersein bei größeren Veranstaltungen nicht möglich. Eine Ausnahme gibt es: Autokinos. Essen hat damit Erfolg – und auch Düsseldorf bekommt jetzt eines. Los geht es am kommenden Mittwoch. Auf den Messeparkplätzen, auf Hightech-Niveau und als tatsächlich saubere Sache. Der Namenssponsor passt, er kommt aus der Autobranche: Gottfried Schultz.

Die Stadttochter D.Live ist Veranstalter des Autokinos. Täglich sollen in den nächsten Wochen Filme und Blockbuster auf großer Leinwand gezeigt werden. Die ist 400 Quadratmeter groß und den Düsseldorfern vom Open-Air-Kino im Rheinpark bestens bekannt. Das Sommerkino wird ebenfalls von D.Live veranstaltet.

Der erste Film, der nun gezeigt wird, ist „Lindenberg – mach Dein Ding“. Es folgen der Fortuna-Film „Abstiegskandidat Nummer 1“, „Narziss und Goldmund“, „Shaun, das Schaf: Ufo-Alarm“, „Knives out - Mord ist Familiensache“, „Nightlife“ und „Parasite“. Das Programm wird noch erweitert. Es sind auch Sonderaktionen und andere Formate geplant.

„In der aktuellen Situation müssen die Menschen mit weitreichenden Einschränkungen im Alltag leben“, sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Angebote, die dennoch eine Form des sozialen Miteinanders ermöglichen, sind momentan wichtiger denn je. Daher finde ich es großartig, unter Wahrung der Kontaktbeschränkung ein Autokino umzusetzen und den Düsseldorferinnen und Düsseldorfern ein bisschen Abwechslung und Freude zu bieten.“

Für Michael Brill, den Geschäftsführer von D.Live, „ist das Autokino die perfekte Lösung, um einerseits die notwendigen Verhaltensregeln einzuhalten und anderseits endlich mal wieder rauszukommen.“

Rund 500 Autos sind bei den Vorführungen auf Messeparkplatz P1 im Bereich Nord zugelassen. Genutzt werden ausschließlich die befestigten, gepflasterten Flächen, die zum Beispiel zu Messezeiten als Lkw-Fläche dienen. Dort sollen später auch Open-Air-Konzerte stattfinden, die Ratsgremien befassen sich seit einigen Monaten mit der Genehmigung.

Die Filme werden in digitaler Projektion in 4K gezeigt. Den Filmton empfangen die Besucher über das eigene Autoradio auf der Frequenz 92,6 MHz. Eine Lärmbelästigung der Umgebung findet also nicht statt.

Die Sicherheitsvorgaben und die aktuellen Verhaltensregeln im öffentlichen Raum sind Voraussetzung dafür, dass das Kino stattfinden kann. Der Besuch ist ausschließlich im Pkw gestattet, pro Pkw sind maximal zwei Personen zugelassen (plus eigene Kinder bis 14 Jahre). Die Autos werden vor Ort zudem in einem Abstand von zwei Metern platziert.

Für die Filmvorstellungen gibt es ausschließlich Online-Tickets. Diese werden im Autokino durch die geschlossene Autofensterscheibe gescannt. Darüber hinaus wird aus hygienischen Gründen auf die Zubereitung von frischen Speisen verzichtet. Es wird eine Auswahl an verpackten und vorbereiteten Speisen sowie Getränke vor Ort geben. Auf dem Autokino-Gelände erfolgt die Bezahlung ausschließlich bargeldlos. Die sanitären Anlagen werden in regelmäßigen Abständen gereinigt und desinfiziert. Vor den Anlagen sorgt das Ordnungspersonal für die Einhaltung der Abstandsregeln.

Die Tickets für das Autokino sind ab heute im Vorverkauf. Das Autokino-Ticket kostet 22 Euro. Darin enthalten ist ein Spendenbeitrag von einem Euro. In der ersten Kinowoche wird der gesammelte Betrag an die Filmkunstkinos Düsseldorf gespendet. Danach wird der jeweilige Betrag in wöchentlichem Rhythmus an weitere Organisationen und Einrichtungen gespendet.

>>>Laufend aktuelle Informationen zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Liveblog.

>>>Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

>>>Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell wichtigsten Informationen zum Coronavirus.