Schwerer Verkehrsunfall in Düsseltal: Auto landete auf der Seite - Frau verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in Düsseltal : Auto landete auf der Seite - Frau verletzt

Ein Verkehrsunfall hat am Mittwoch für Verkehrsstörungen in Düsseltal, Mörsenbroich und Derendorfg gesorgt. Bei dem Unfall landete ein Pkw auf der Seite. Die Autofahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden und kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein Autofahrer gegen 12.08 Uhr mit seinem Kombi auf der Grashofstraße in Richtung Heinrichstraße unterwegs. An der Kreuzung Grashofstraße/Münsterstraße beachtete er nach Zeugenangaben nicht, dass die Ampel auf Rot stand.

Auf der Kreuzung stieß er mit dem dem Peugeot einer jungen Frau zusammen. Sie war in einem Kurierfahrzeug privat unterwegs und fuhr auf der Münsterstraße stadteinwärts. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot herumgeschleudert und blieb anschließend auf der Seite liegen. Die Feuerwehr befreite die Frau. Sie wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Rund um die Unfallstelle kam es für eine Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

(ila)