Kommen Und Gehen: Aus dem Ofen des Paschas

Kommen Und Gehen: Aus dem Ofen des Paschas

Die neue Konditorei "Pasafirini" an der Oststraße lockt mit türkischem Gebäck.

Stadtmitte (lku) Baklava, Blätterteig-Teilchen, extravagante Torten - und das große Pascha-Frühstück, dafür ist "Pasafirini" bekannt. Im Januar hat die türkische Bäckerei- und Konditoreikette in Düsseldorf die erste deutsche Filiale eröffnet. Übersetzt bedeutet der Name: "Ofen des Paschas". "Wir sind keine türkische Standard-Bäckerei", sagt Geschäftsführer Özcan Teke. Jedes der Gebäckteilchen habe eine besondere Note durch Zutaten wie Feige, Mandel, Dattel oder Pistazie. Neben den türkischen Klassikern gibt es aber auch Brownies, Cheesecake und eine beeindruckende Auswahl an Torten. Die Bäckermeister aus der Türkei sollen über 50 verschiedene Tortenrezepte haben, erzählt Özcan Teke. "So viel können wir hier leider nicht anbieten!"

Seine besonderen Empfehlungen: die Torte Opera und die Milch-Karamell-Spezialität Trilece. "Manche kommen extra dafür zu uns", sagt Teke. Der Café-Bereich sei zum Frühstücken ebenso beliebt wie für Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Das Pascha-Frühstück für zwei Personen kombiniert türkische und europäische Speisen. Zum hausgemachten Brot gibt es dann Gemüse-Omelett nach türkischer Tradition, Oliven, Feigen und mehr.

Bei der Einrichtung wird auf eine Mischung aus modern und behaglich gesetzt: viel Schwarz, warmes Licht, Holz, Arabesken für einen orientalischen Anstrich. Das Konzept ist das gleiche wie in den "Pasafirini"-Filialen in der Türkei - manche der Möbel stammen sogar von dort. Seit der Gründung 1995 hat sich die Konditoreikette in der Türkei stark verbreitet. Nach Düsseldorf sollen nun auch in anderen deutschen Städten Filialen eröffnen.

Das Geschäft an der Oststraße 1 ist täglich von 7 bis 22 Uhr geöffnet, außer an Sonn- und Feiertagen (9 bis 16 Uhr). Telefon: 0162 4207400.

(RP)