1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Aufbau des Weihnachtsmarkts hat begonnen

Düsseldorf : Aufbau des Weihnachtsmarkts hat begonnen

Am Heinrich-Heine-Platz vor dem Carsch-Haus stehen bereits die ersten Hütten. Auch der Pavillon in der Mitte des Platzes ist bereits errichtet. Doch Glühwein wird erst am 21. November auf dem Engelchenmarkt ausgeschenkt. Dann eröffnen die Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt offiziell.

Bis dahin haben die Organisatoren nun Zeit, die rund 210 Hütten aufzubauen, die zwischen Markt- und Gustaf-Gründgens-Platz in der Innenstadt verteilt sind.

Insgesamt erwarten die Besuchter sieben Weihnachtsmärkte an den bekannten Standorten in bewährter Optik: Handwerkermarkt vor dem Rathaus, Bürgerhäuser in der Altstadt, Engelchen-Markt am Carsch-Haus, Sternchen-Markt am Stadtbrückchen und Almhütten auf dem Gustaf-Gründgens-Platz. Auf dem Schadowplatz dürfen sich die Besucher auf einen komplett neu gestalteten Markt freuen: das Schneehüttendorf.

Neu in diesem Jahr wird die Gestaltung des Burgplatzes. Zusätzlich zum Riesenrad werden dort im Advent neun Buden aufgebaut, die auch bis über Weihnachten stehen bleiben.

Laut der Düsseldorfer Marketing und Tourismus GmbH sind in diesem Jahr die Anmeldungen für Reisebusse gestiegen. Zum aktuellen Zeitpunkt sind mehr als 1100 Busse bei der DMT angemeldet und damit über 200 mehr als im Vorjahr zum selben Zeitpunkt. Drei Viertel der Busse stammen aus den Niederlanden.

(ila)