Düsseldorf: Arbeitslosenquote sinkt unter sieben Prozent

Düsseldorf: Arbeitslosenquote sinkt unter sieben Prozent

Dank anhaltend guter Konjunktur ist die Nachfrage der Wirtschaft nach Arbeitskräften so hoch wie selten zuvor.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Landeshauptstadt hat mit fast 415.000 innerhalb eines Jahres um 1,8 Prozentpunkte zugenommen. Das teilte die Düsseldorfer Agentur für Arbeit gestern turnusgemäß mit. Nach den vorliegenden Prognosen wird die Beschäftigung in Düsseldorf zwar weiter zunehmen, allerdings langsamer als in NRW und langsamer als im Bund. Die Arbeitslosigkeit ging auf 22.995 Personen zurück, 592 weniger als im Februar und 1941 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosigkeit wird laut Roland Schüßler, Chef der Düsseldorfer Arbeitsagentur tendenziell weiter abnehmen, das bestätigten aktuelle Prognosen.

Die Arbeitslosenquote in Düsseldorf sank ihm zufolge im Monat März auf 6,9 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 7,7 Prozent.

Die Unterbeschäftigung ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Die gesamte Unterbeschäftigung einschließlich der Zahl der gemeldeten Arbeitslosen betrug im Februar 33.565 Personen. Das sind 463 Personen weniger als im Februar und 1954 weniger als vor einem Jahr. Die Unterbeschäftigungsquote, die unter anderem auch die Personen umfasst, die sich in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen befinden, ist gegenüber dem Vorjahr von 10,7 Prozent auf jetzt 9,9 Prozent gesunken.

  • Düsseldorf : Arbeitslosigkeit in NRW sinkt dank guter Konjunktur
  • Düsseldorf : Zahl der Arbeitslosen ist erneut gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist gegenüber dem Vormonat Februar um 102 auf aktuell 1431 gesunken. Die Arbeitslosenquote betrug für diese Altersgruppe 5,1 Prozent.

"Die Nachfrage nach Arbeitskräften befindet sich weiter auf hohem Niveau", so Schüßler. Im Laufe des Monates wurden im Bereich der Agentur für Arbeit Düsseldorf insgesamt 1671 neue offene Stellen für eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt gemeldet. Ende März waren beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur Düsseldorf und dem Jobcenter 6489 offene Stellen zur Besetzung gemeldet.

Bei den der Arbeitsagentur gemeldeten Arbeitsstellen dominieren laut Schüßler die Bereiche Hotel- und Gaststättenberufe, Büroberufe, Verkehr und Logistik, medizinische Gesundheitsberufe, Verkaufsberufe, Berufe in Recht und Verwaltung und Mechatronik-, Energie- und Elektroberufe.

(tb)
Mehr von RP ONLINE