Arbeitsgericht Düsseldorf: Persönlicher Referent von Landtagspräsident André Kuper klagt

Arbeitsgericht Düsseldorf : Enger Mitarbeiter von Kuper klagt vor Arbeitsgericht

Gegen seinen Rausschmiss zog der ehemalige Persönliche Referent von Landtagspräsident André Kuper (CDU) gestern vors Arbeitsgericht.

(wuk) Der Mann war entlassen worden, weil er seinen Chef in einer Strafanzeige bezichtigt hatte, er habe private Reisen über den Landtag organisiert. Dafür fanden Ermittler der Staatsanwaltschaft Bielefeld allerdings keine Beweise. Das kostete den Referenten den Job. Ein Versuch des Arbeitsgerichts, zu einer gütlichen Einigung zu kommen, gelang gestern nicht. Wann der Fall nun komplett in einem Kammertermin öffentlich aufgerollt wird, steht noch nicht fest.

Mehr von RP ONLINE