Arbeiten an Umweltspuren in Düsseldorf haben begonnen

Start ist am Montag : Baubeginn für Umweltspur

Die neuen Streifen werden markiert. Start ist am Montag.

Die Arbeiten an den umstrittenen Umweltspuren haben begonnen, Arbeiter markierten am Donnerstag einen durchgehenden Mittelstreifen zwischen den beiden Fahrspuren auf der Prinz-Georg-Straße in Pempelfort. In beiden Fahrtrichtungen wird dort auf einer Länge von rund 500 Metern eine Spur für den Autoverkehr gesperrt und ist nur noch für Linienbusse, Fahrräder, Taxis und E-Fahrzeuge freigegeben. Die Beschilderung fehlt noch, ein Hinweisschild weist aber schon auf die Änderung hin. Diese Spur geht am Dienstag in Betrieb. Parken und Abbiegen sind wie bisher möglich.

Am Freitag starten die Arbeiten an der anderen Umweltspur auf der Merowingerstraße in Bilk. Dort wird zunächst nur in Richtung Innenstadt eine Umweltspur markiert. Sie geht bereits am Montag in Betrieb. Der Verkehrsversuch startet bewusst in den verkehrsärmeren Schulferien.

Bei einem Pressetermin zum Start der Arbeiten betonten Vertreter der Stadt erneut, dass die Umweltspuren ein Versuch sind, eine Alternative zu Fahrverboten für Diesel zu finden. Das Experiment wird nach einem Jahr ausgewertet. Dafür wurden bereits Messstellen für die Luftbelastung aufgestellt.

Mehr von RP ONLINE