Düsseldorf: Aquazoo informiert mit Hinweistafel über Wartezeit an der Kasse

Düsseldorf: Aquazoo informiert mit Hinweistafel über Wartezeit an der Kasse

Am Samstag und Sonntag rechnet der Aquazoo wieder mit großem Andrang. Ob man trotzdem reinkommt, erfahren Besucher ab sofort schon auf der Straße: auf einer großen Hinweistafel an der Kaiserswerther Straße.

Sie zeigt Besuchern, noch bevor sie auf den Parkplatz fahren, die aktuelle Wartezeit an der Tageskasse an. Der Aquazoo will dem Besucheransturm mit der Maßnahme besser gerecht werden.

Gegen die langen Schlangen selbst kann die Stadt indes wenig tun: Es darf immer nur eine bestimmte Anzahl an Gästen ins Haus. Die Zooleitung rät Besuchern deshalb dringend, das Online-Angebot zu nutzen und vorab im Internet eine Karte zu kaufen. Wer ein Online-Ticket hat, darf sich an der "Fast Lane" anstellen und muss nur kurz auf den Einlass warten.

Der Aquazoo in Düsseldorf ist wieder eröffnet
  • Fotos : Das sind die Tiere im Aquazoo Düsseldorf
  • Düsseldorf : So kommen Sie stressfrei in den Aquazoo

Bestellt werden können die Tickets unter www.westticket.de. Dort kosten sie einen Euro mehr als an der Tageskasse. Für Personen, die eigentlich zum freien Eintritt berechtigt sind (zum Beispiel Kinder unter sechs Jahren) kann dort ab sofort ebenfalls bestellt werden. Diese Gäste müssen auch die Gebühr von einem Euro zahlen, dürfen sich dann aber in der "Fast Lane" anstellen. Für Schwerbehinderte (ab 80 Prozent) entfällt diese Gebühr bei der Online-Bestellung.

(lai)
Mehr von RP ONLINE