1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Aquazoo Düsseldorf wird am 22. September 2017 wieder öffnen

Düsseldorf : Aquazoo wird am 22. September wieder öffnen

Das beliebteste Museum der Stadt wird am 22. September wieder seine Türen für Besucher öffnen. Der Umbau soll bis zu eine Million Euro teurer geworden sein als gedacht.

Wie Kulturdezernent Hans-Georg Lohe gestern dem Kulturausschuss mitteilte, werden zu diesem Termin die jahrelangen Arbeiten für die Komplettsanierung des Aquazoos abgeschlossen sein. Die erhoffte Eröffnung zu den Sommerferien hat damit nicht mehr geklappt. Lohe musste zudem verkünden, dass die Kosten über die zuletzt genannten 18,8 Millionen Euro hinaus steigen werden. Den genauen Betrag wisse man noch nicht, es handle sich um bis zu eine Million Euro.

Seit November 2013 wird an dem Gebäude im Nordpark gearbeitet. Nach der Sanierung wird der Zoo mit dem angeschlossenen Naturkundemuseum eine komplett neu konzipierte Dauerausstellung präsentieren. Dazu kommen 3000 Tiere in 450 Arten. Es gibt neue Tierarten, unter anderem Brillenpinguine, Nacktmulle und Grüne Leguane. Zudem werden die Aquarien und Terrarien viel naturnäher gestaltet, unter anderem durch Kunstfelsen.

Die Sanierung, die anfangs mit 12,9 Millionen Euro geplant war, litt unter massiven Problemen. Kosten- und Zeitplan mussten mehrfach korrigiert werden. Ein Großteil der Schwierigkeiten entfiel auf die Steuerung für die technisch anspruchsvolle Mess-Steuer-Regelungstechnik, die auch für die jüngsten Verzögerungen sorgte. Die Mitarbeiter des Zoos arbeiten unterdessen schon lange daran, die Tiere einzugewöhnen. Derzeit wird das Wasser für das größte Becken aufbereitet. Im Landbereich sind bereits vier Fünftel der Tiere eingezogen, auch bei den Aquarien vermeldet der Zoo gute Fortschritte.

Lesen Sie hier: "Aquazoo erhöht die Preise nach der Wiedereröffnung"

(arl)