Antonow 124 (Flugnummer ADB3993) soll in Düsseldorf landen - was man dazu wissen muss

Legendäre Transportmaschine : Was man zur Antonow-Landung in Düsseldorf wissen muss

Seit Freitag wird am Flughafen Düsseldorf eine Transportmaschine vom Typ Antonow 124 erwartet. Am Mittwochvormittag soll es nun soweit sein. Was man zu der Maschine und der Landung wissen muss, lesen Sie hier.

  • Wann wird die Maschine in Düsseldorf erwartet?

Der Facebook-Post des Düsseldorfer Flughafens zur Ankunftszeit der Antonow ist in den vergangenen Tagen immer länger geworden. Zunächst hieß es, die Maschine würde am Freitagabend landen, dann gab es offenbar einen technischen Defekt und die Landung wurde abgesagt. Tag für Tag wurde der Flug dann verschoben - am Mittwochmorgen um 9.20 Uhr soll die Antonow aber nun landen.

  • Was transportiert die Antonow nach Düsseldorf?

Das ist nicht näher bekannt. Es heißt lediglich, sie bringe Fracht aus Jakarta in die Landeshauptstadt.

Antonow 124 am Flughafen Düsseldorf gelandet
  • Welche Flughäfen hat die Antonow 124 zuletzt angeflogen?

Am 16. Oktober ist die Maschine mit der Registrierungsnummer UR-82072 in Kiew gestartet und nach Al-Kharj in Saudi-Arabien geflogen. Als nächstes taucht in der Historie bei Flightradar24 der Flughafen Hambantota in Sri Lanka auf. Von dort ging es am 18. Oktober nach Jakarta. Am selben Tag flog die Antonow mit Ziel Düsseldorf zunächst weiter nach Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch. Weitere Informationen liegen bei Flightradar24 nicht vor.

  • Um was für ein Flugzeug handelt es sich bei der Antonow 124?

Kurz gesagt: Bei Inbetriebnahme Anfang der 1980er-Jahre war sie das größte Flugzeug der Welt.

Entwickelt wurde sie als Transportmaschine für die Streitkräfte der Sowjetunion. Mit einer Startmasse von über 400 Tonnen übertraf sie damals ihr westliches Gegenstück, die Lockheed C-5 Galaxy.

Die Maschine ist 69,10 Meter lang und hat eine Flügelspannweite von 73,30 Meter (eine Boeing 747 hat eine Spannweite von 59 bis 68 Meter), als Militärversion kann sie 150 Tonnen Fracht transportieren. Allein die Ladeluke am Ende des Flugzeugs ist 4,4 Meter hoch und 6,4 Meter breit.

56 Maschinen des Typs wurden gebaut, 30 davon sind weltweit noch im Einsatz, vier Maschinen sind bislang abgestürzt.

  • Wo kann man nachschauen, ob die Antonow im Anflug ist?

Die Seite Flightradar24.com listet weltweit alle Flüge auf. Die Antonow 124 in Richtung Düsseldorf hat die Flugnummer ADB3993, der aktuelle Status des Fluges kann hier abgefragt werden.

Mehr von RP ONLINE