Antisemitismus "Kaum jemand in Wuppertal traut sich, die Kippa offen zu tragen"

Düsseldorf · Brennende Israel-Flaggen und hasserfüllte Sprechchöre - so haben Demonstranten in Berlin auf den Jerusalem-Entscheid von US-Präsident Trump reagiert. Wir haben mit Juden aus Düsseldorf, Köln und Wuppertal über die aktuelle Situation gesprochen.

 Mehrere Männer tragen eine Kippa (Symbolbild).

Mehrere Männer tragen eine Kippa (Symbolbild).

Foto: dpa, Sebastian Kahnert
Antisemitismus in NRW: Das sagen Juden aus Wuppertal, Düsseldorf und Köln
Foto: Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V./dpa
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort