1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Antilopen Gang: Benefizkonzert für Düsseldorfer Frauenhäuser

Für Düsseldorfer Frauenhäuser : Antilopen Gang gibt Benefizkonzert

Die beiden Düsseldorfer Frauenhäuser sind häufig überbelegt und haben zu wenig Geld. Nach einer Berichterstattung in der Rheinischen Post über die dortige Situation, will die Antilopen Gang nun ein Benefizkonzert spielen.

Die Düsseldorfer Hip-Hop-Band Antilopen Gang hat ihre neue Single „Trenn dich“ herausgebracht. In dem Song geht es laut Band um „eine der wichtigsten emanzipatorischen Errungenschaften der Moderne“, die Möglichkeit zur Trennung.

Man wolle anlässlich der Song-Veröffentlichung ein Zeichen der Solidarität mit Frauen zu setzen, für die eine Trennung der einzige Ausweg aus grauenvollen, gewalttätigen Beziehungen sei.

Nachdem die Rheinische Post in einem Artikel über die finanzielle Situation der Düsseldorfer Frauenhäuser berichtet hatte, entschloss man sich bei der Antilopen Gang, diese zu unterstützen. Dazu spielt die Band am 5. April ein Benefizkonzert im Zakk in Flingern.

„Das wird ein ganz besonderer Abend im Zakk, einem für uns ohnehin besonderen Ort in einer für die Gang zentralen Stadt“, freuen sich die Bandmitglieder auf das Konzert.

Sämtliche Einnahmen aus dem Kartenverkauf sollen den Anlaufstellen für Frauen in Notsituationen zugutekommen. Das Zakk hat sich bereiterklärt, an diesem Abend seine Örtlichkeiten kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Der Vorverkauf für das Konzert beginnt am 10. März um 10 Uhr.

In Düsseldorf gibt es zwei Frauenhäuser. Der Trägerverein „Frauen helfen Frauen e. V.“ Düsseldorf des Frauenhaus Düsseldorf wurde 1976 gegründet, die Eröffnung des Frauenhauses folgte 1977. Das Internationale Frauenhaus der Arbeiterwohlfahrt besteht seit 1998. 

Beide Schutzeinrichtungen werden vom Land als Projekt finanziert. Das heißt: Sie müssen immer wieder neue Förderanträge stellen. Aus Sicherheitsgründen werden die Orte der Frauenhäuser geheimgehalten.

(csr)