1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Antibaby-Pille bei Reisendem entdeckt

Flughafen Düsseldorf : Antibaby-Pille bei Reisendem entdeckt

Offenbar war ein 45-jähriger Duisburger bei seiner Rückkehr aus der Türkei damit überfordert, den Ausgang am Düsseldorfer Flughafen zu finden. Nachdem die Zöllner dann das Gepäck des Reisenden überprüft hatten, stellten sie zehn Packungen eines Verhütungsmittels und Utensilien für den Konditoreibedarf sicher.

Darunter fanden sich auch zwei Kuchenschneider, zwei Messer und Messereinsatz für eine Maschine sowie fünf Kartons mit Visitenkarten. Laut Zoll überschreite die Zahl der Arzneien den persönlichen Bedarf. "Abgesehen von der Menge haben wir auch bei wohlwollender Betrachtung einige Bedenken, den persönlichen Bedarf für die Antibabypille bei einem männlichen Reisenden anzuerkennen", sagte Michael Walk, Pressesprecher des Hauptzollamts Düsseldorf.

Wegen des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz und wegen versuchter Steuerhinterziehung durch die Einfuhr gewerblicher Waren wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(ila)