Anti-Terror-Poller am Düsseldorfer Rheinufer mit Hakenkreuzen beschmiert

Am Rheinufer : Anti-Terror-Poller in Düsseldorfer Altstadt mit Hakenkreuzen beschmiert

Erst verschönert, dann beschmiert. Ein Betonklotz am Rande der Altstadt ist mit Hakenkreuzen verunstaltet worden. Erst kürzlich war der Poller durch eine Initiative bunt gestrichen worden.

Nun sind dort nicht nur auf beiden Seiten die Regenbogenfarben zu sehen, sondern insgesamt vier schwarze Hakenkreuze. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole aufgenommen und den Staatsschutz informiert.

Zur Beseitigung der Schmierereien haben sich laut Polizei Künstler bereit erklärt, die gerade in der Gegend legal andere Poller bemalen.

Erst vor wenigen Tagen waren dieser und andere Betonklötze, die der Terror-Abwehr dienen sollen, auf Initiative des Jugendrats der Stadt Düsseldorf bunt bemalt worden. „Es dürfen allerdings keine rassistischen, politischen oder radikalen Bilder, Schriftzüge und Zeichen verwendet werden“, sagte zu diesem Anlass Maximilian Lommel vom Jugendrat.

(seda)
Mehr von RP ONLINE