Anmeldung zu Düsselferien 2019: So kann man sich anmelden

Kinderferienprogramm in Düsseldorf: Am 21. April kann man sich für die Düsselferien anmelden

Spielen, basteln, toben: Mit Plätzen für rund 10.000 Kinder und Jugendlichen in ihrem Sommerferienprogramm wenden sich Stadt und Freie Träger an Düsseldorfer Familien. Für das begehrte Programm können sich Interessenten ab 21. April anmelden.

Für die Familien, die einen Platz im beliebten Düsseldörfchen des Akki in den Sommerferien ergattern möchten, wird es wieder ein heißes Rennen. "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst", sagt Achim Radau-Krüger, Geschäftsführer des Jugendrings. Am Samstag, 21. April, ab 10 Uhr können sich Interessenten online für das Programm anmelden. Erfahrungsgemäß sind die Plätze eine Stunde später alle vergeben. Nachdem bei der Premiere der Online-Anmeldung vor einigen Jahren der Server angesichts des Ansturms überlastet war, ist das Verfahren mittlerweile gut erprobt. In der Woche darauf können die Familien, die zum Zuge gekommen sind, die Karten im Akki-Haus kaufen.

Ferien in der Stadt Im Unterschied zum Programm des Akki können Familien sich bei den Angeboten der Jugendverbände, der Freien Träger und des Jugendamts für die Sommerferienangebote ab dem 21. April auch direkt bei den Anbietern anmelden. Die Kosten dafür sind gleich geblieben. Pro Woche beträgt der Preis für Vollzahler 35 Euro, für Inhaber des Familienpasses nur 17 Euro. Bei den insgesamt 164 Angeboten innerhalb der Stadt können Kinder und Jugendliche in der Zeit von montags bei freitags von 9 bis 17 Uhr in den Freizeiteinrichtungen spielen, basteln und toben, sie unternehmen Ausflüge und bekommen ein warmes Mittagessen. "Die Düsselferien sind für Kinder und Jugendliche ein wichtiger Lern-, Erfahrungs- und Freizeitort. Und für die Eltern bieten die Düsselferien ein gesichertes Betreuungsangebot für ihre Kinder in den Ferien", erklärt Stadtdirektor Burkhard Hintzsche.

Ferienreisen Mit den Jugendverbänden, den Freizeitstätten und dem Stadtsportbund können Kinder Reisen ins In- und Ausland unternehmen. Bei diesen 104 Angeboten stehen mal Sport, Spiel und Spaß im Vordergrund, mal kreative oder auch geistige Erfahrungen. Die Preise variieren je nach Angebot: von der zweiwöchigen Sprachreise für Pferdeliebhaber ins englische Bournemouth für knapp 2000 Euro bis zum zweiwöchigen Camping-Badeurlaub in Kroatien für 420 Euro.

Kinder mit Behinderung In den Sommerferien werden zweimal drei Wochen (150 Plätze), in den Herbstferien eine Woche (100 Plätze) für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen organisiert. Aber auch bei vielen anderen Freizeiten ist eine Teilnahme nach Absprache selbstverständlich, erklärt Jugendamtsleiter Johannes Horn. Die Anmeldeformulare gibt es an vielen Förderschulen. Sie können auch beim Jugendamt angefordert werden.

Das Angebot Unter www.duesselferien.info werden die verschiedenen Programme - für die Zeit von Ostern bis Winter - fortlaufend aktualisiert. In den kommenden Tagen liegen in den Jugendfreizeitstätten und an zentralen Stellen im Stadtgebiet die gedruckten Kataloge für die auswärtigen Ferienangebote aus. Produziert werden außerdem noch Flyer, auf dem auch Auszüge des innerstädtischen Programms zu finden sind.

  • Veranstaltungs-Tipps : Ferien-Programm für Familien

Ehrenamtliche Helfer Ermöglicht wird das bunte Ferienprogramm, das die Stadt mit einer Million Euro unterstützt, vor allem auch durch den Einsatz von ehrenamtlichen Betreuern. Dazu werden junge Erwachsene vorab von der Stadt geschult mit Fortbildungen, Erste-Hilfe-Kursen und Gruppenleiterschulungen.

Düsselferien für 10.000 Kinder und Jugendliche

Internet Auf www.duesselferien.info findet sich eine Datenbank mit den Angeboten. Dort können Interessenten nach Kriterien suchen - Alter der Teilnehmer, Art der Freizeit oder sortiert nach Stadtteilen. Dort lässt sich auch ablesen, ob es noch freie Plätze gibt.

Fragen beantwortet linda.wendland@jugendring-duesseldorf.de, dienstags von 16 bis 19 Uhr unter Telefon 8922025

(RP)