Düsseldorf: Anleger informieren sich beim RP-Investmentforum

Düsseldorf: Anleger informieren sich beim RP-Investmentforum

Wer Vermögen anlegen oder nur etwas für den Ruhestand zurücklegen will, hat es derzeit nicht leicht. Es gibt ja fast keine Zinsen mehr. Und daran wird sich so schnell nichts ändern, ist Hartwig Webersinke überzeugt. Beim 9. RP-Finanzforum "Investmentideen 2018" nahm der Professor für Finanzdienstleistungen an der Hochschule Aschaffenburg Anlegern die Hoffnung, die Zinsen könnten bald mal wieder steigen.

Was also tun? Sparbuch und Girokonto seien keine gute Anlage, warnte der Finanzexperte. Viele glauben, da sei das Geld sicher. Es verliere aber schleichend an Wert, führte Webersinke aus. Auch wenn sie minimal ist: Die Inflation frisst mit der Zeit die Kaufkraft, weil selbst ein geringer Preisanstieg die Minizinsen noch übersteigt. "Seit der Finanzkrise werden wir kontinuierlich enteignet, wenn wir unser Geld auf Bank- oder Girokonten halten", stellte der Wissenschaftler fest. Doch es gibt ja Alternativen, wie das Forum "Investmentideen" zeigte: Anlagespezialisten aus Banken und Fondsgesellschaften sowie Vermögensverwalter präsentierten den mehr als 320 Besuchern ihre Angebote und Strategien. Sie stellten sich den Fragen: Sind denn Aktien sicher? Kann man jetzt einsteigen?

Aktien sind ja schon teuer - dazu kommen noch die weltpolitischen Unsicherheiten und Krisen. Zumindest der Finanzspezialist Webersinke bleibt da gelassen: "Wir werden immer Krisen haben, in Hülle und Fülle." Dennoch wachse die Weltwirtschaft derzeit. "Wir werden statt 3,9 Prozent vielleicht nur ein Wachstum der Weltwirtschaft von 3,5 Prozent sehen, aber tiefgreifende Einbrüche sind nicht absehbar." Und so erwartet er zum Beispiel für die Aktien aus dem deutschen Leitindex Dax, dass sie zum Jahresende mindestens auf dem Niveau des Jahresbeginns notiert werden.

  • Anleger halten sich zurück : Dax schließt unverändert
  • Düsseldorf : Anleger informieren sich beim RP-Investmentforum

Je unsicherer die Zeiten, desto mehr müssen Anleger ihr Vermögen verteilen, riet der Experte. Zum guten Mix gehöre vieles - auch das Tagesgeld für kurzfristige Ausgaben, auch die Immobilie, aber ebenso halt Aktien.

(jgr)