Name und Nachricht: Anja Heurs leitet das Rechtsamt

Name und Nachricht: Anja Heurs leitet das Rechtsamt

Die jüngste Ratssitzung hat Anja Heurs noch von der Tribüne aus verfolgt - und mitapplaudiert für Michael Großmann, der nach 22 Jahren als Leiter des Rechtsamtes in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ab dem 1. Juni wird die Volljuristin seinen Platz auf der Bank der Verwaltungsleiter einnehmen. Sie führt künftig das Amt, das für die rechtlichen Fragen im Rathaus zuständig ist, von Prozessen über Schadenersatzfragen über die Räumung von Wohnungen bis zur Gestaltung von Verträgen mit Lieferanten. Mit ihrer Ernennung hat sich Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) für Kontinuität entschieden - und würdigt Heurs' bisherige Arbeit: Seit 2012 hatte sie die wichtige Unterabteilung "Zivilrecht" geleitet.

Die jüngste Ratssitzung hat Anja Heurs noch von der Tribüne aus verfolgt - und mitapplaudiert für Michael Großmann, der nach 22 Jahren als Leiter des Rechtsamtes in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ab dem 1. Juni wird die Volljuristin seinen Platz auf der Bank der Verwaltungsleiter einnehmen.

Sie führt künftig das Amt, das für die rechtlichen Fragen im Rathaus zuständig ist, von Prozessen über Schadenersatzfragen über die Räumung von Wohnungen bis zur Gestaltung von Verträgen mit Lieferanten. Mit ihrer Ernennung hat sich Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) für Kontinuität entschieden - und würdigt Heurs' bisherige Arbeit: Seit 2012 hatte sie die wichtige Unterabteilung "Zivilrecht" geleitet.

Die 48-jährige gebürtige Duisburgerin war 1997 fast direkt nach ihrem Studium in Münster zur Stadt Düsseldorf gekommen. Im Rechtsamt wirkte die Mutter von zwei Kindern, die in der Landeshauptstadt lebt, unter anderem auch als Sachgebietsleiterin für Landgerichtsprozesse und sonstige Prozesse höherer Instanzen sowie im Versicherungsmanagement. Zudem begleitete sie juristisch die Großprojekte Kö-Bogen II und Wehrhahn-Linie.

Zur Abteilung "Zivilrecht" gehörte auch die Begleitung der Fachämter bei der Vergabe von Aufträgen - ein heikles Thema angesichts der viele Millionen schweren Investitionen zum Beispiel in Schulen oder Bäder. Heurs' hat federführend dabei mitgewirkt, dass alle zugehörigen Fragen jetzt zentral bearbeitet werden.

Zu ihren ersten Aufgaben als Leiterin des 66 Mitarbeiter großen Amts gehört nun die Digitalisierung: Ab Oktober dürfen EU-weite Ausschreibungen nur noch papierlos über eine digitale Plattform erfolgen. Zudem will Heurs die überregionale Zusammenarbeit in Rechtsfragen vorantreiben. Arne Lieb

(RP)