1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

An St. Rochus-Schule in Düsseldorf entsteht neuer Gebäudetrakt

Schule in Düsseldorf : An der St. Rochus-Schule entsteht ein neuer Gebäudetrakt

Die Grundschule in Pempelfort wird für 10,1 Millionen Euro modernisiert. Gleichzeitig wurde auch der Grundstein für eine neue Mensa gelegt. Das Investitionsvolumen beträgt rund 10,1 Millionen Euro.

Die St. Rochus-Schule an der Gneisenaustraße wird umfassend saniert, modernisiert und erweitert. Zusammen mit Oberbürgermeister Stephan Keller und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche fand jetzt das Richtfest am Grundschulstandort in Pempelfort statt, bei dem auch der Grundstein für eine neue Mensa gelegt wurde. Das Investitionsvolumen beträgt rund 10,1 Millionen Euro. Nach Fertigstellung im Sommer 2022 wird die Schule zum Schuljahrsbeginn 2022/2023 bis zu 360 Kinder aufnehmen können.

„Die Schulbau-Offensive in Düsseldorf schreitet weiter voran. Die Schüler der St. Rochus-Schule können sich auf eine moderne und attraktive Lernumgebung freuen“, erklärte Stephan Keller. Darüber hinaus würden mit der Errichtung einer Photovoltaik-Anlage und dem Anschluss an das Fernwärmenetz auch am Schulstandort in Pempelfort ökologische und nachhaltige Energie-Lösungen umgesetzt.

Die bestehenden Gebäude, die neben der Verwaltung auch Klassenräume und die Umkleidekabine der Sporthalle umfassen, wurden während des laufenden Schulbetriebs in acht Abschnitten auf einer Bruttogeschossfläche von rund 5200 Quadratmetern umfassend saniert, modernisiert und ausgebaut. Darüber hinaus entsteht ein neuer Trakt mit drei Klassen- und drei Gruppenräumen, der neben moderner digitaler Ausstattung auch Rückzugsbereiche für die Schüler bietet. Durch den Einbau eines Aufzugs wird die Grundschule zudem barrierefrei zugänglich.

  • Das Feuer in der katholischen Brückenschule
    Nach Feuerwehr-Einsatz in Mönchengladbach : Feuer in Schule: Polizei klärt Ursache
  • Susanne Adomeit mit Weimaraner-Hündin Kleo daheim
    Hochdahl : Schule aus – endlich mehr Zeit für Kleo
  • Wettbewerb im Kreis Mettmann : Welche Kita oder Schule erntet den dicksten Kürbis?
  • Kosten von über 40 Millionen Euro : Düsseldorfer Kunstpalast öffnet erst 2023 wieder
  • Kranenburgs Bündnisgrüne fordern die Kinderspielplätze im
    Schöner spielen : Kranenburg will 1,4 Millionen Euro in Spielplätze investieren
  • Kalvin (li.) und Florian, beide 18
    Bildung in Alt-Erkrath : Lernen im eigenen Tempo

„Wissensvermittlung und Bildung werden an diesem Standort ergänzt durch Elemente zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität wie zum Beispiel Mensa, Küche, Aula oder Mehrzweckräume, die alle dazu beitragen, auch im Ganztagsbereich den unterschiedlichen Lern- und Lebensbedürfnissen Rechnung zu tragen“, sagte Burkhard Hintzsche.

Auch der Grundstein für eine neue, 600 Quadratmeter große Mensa wurde gelegt. Der Neubau entsteht unterhalb des bestehenden Verwaltungstraktes und der Aula und wird auf diese Weise dem bestehenden Baukörper regelrecht untergeschoben.

Nach Fertigstellung der Baumaßnahmen wird die sanierte St. Rochus-Grundschule 21 Klassen- beziehungsweise Gruppenräume, drei Mehrzweck- und Differenzierungsräume sowie diverse Verwaltungsräume plus Aula, Mensa, Küche und nicht zuletzt einer Bibliothek aufweisen. Dazu stehen Kindern und Lehrern mit den Neubauten insgesamt rund 6400 Quadratmeter zur Verfügung.

Beim Gesamtprojekt stand zudem eine klimafreundliche Energie-Versorgung im Fokus. Im Zuge des Baus wurden der Schulstandort an das Fernwärmenetz angeschlossen und die alte Heizungsanlage außer Betrieb genommen. Die ökologische Beheizung wird durch eine auf dem Neubau installierte Photovoltaik-Anlage ergänzt, welche die Eigenstromversorgung abdecken soll. Außerdem werden auf dem Schulgelände Insektenhotels, Nisthilfen für Fledermäuse und Blühwiesen angelegt.