Amtsgericht Düsseldorf: Mann soll zwei Kinder bedroht haben

Amtsgericht Düsseldorf: Mann soll zwei Kinder bedroht haben

Wegen Bedrohung von zwei Kindern hat das Amtsgericht Düsseldorf einen 57-Jährigen aus Rath zu sechs Monaten Bewährungsstrafe verurteilt.

Der Mann, der sich als Alkoholiker bezeichnet, hatte im Februar bei einem Polizeieinsatz zwei junge Zuschauer (13/15) angesprochen, den Schülern plötzlich etwas von einem „Massaker“ erzählt und damit geprahlt, er habe Rockerfreunde, sei schon im Gefängnis gewesen.

Als er dann bei einem der Jungen so tat, als wolle er ihm die Kehle durchschneiden, gerieten die Kinder in Todesangst.

  • Auftakt Gerichtsprozess in Grevenbroich : Kohle-Aktivisten planen Mahnwache vor Amtsgericht
  • Prozess in Düsseldorf : Streit im Frauenclub landet beim Amtsgericht

Am Montag vor Gericht sagte er dazu, er habe „Stress“ gehabt mit seiner Ex-Freundin, könne sich alkoholbedingt an Details des Gesprächs mit den Schülern nicht erinnern. Zusätzlich soll er Wochen später Polizisten beleidigt haben.

(wuk)
Mehr von RP ONLINE