Rennbahn Grafenberg: Alles für den Hund beim Dog Day

Rennbahn Grafenberg : Alles für den Hund beim Dog Day

Zubehör für Hunde hat Hochkonjunktur. Einen Überblick über nahezu alles, was für den besten Freund des Menschen bestimmt ist, gibt "Dog Day – Der Tag des Hundes" in Düsseldorf.

Zubehör für Hunde hat Hochkonjunktur. Einen Überblick über nahezu alles, was für den besten Freund des Menschen bestimmt ist, gibt "Dog Day — Der Tag des Hundes" in Düsseldorf.

Neben Fachliteratur, Futtermittel, Spielzeug gibt es am Sonntag, 17. August, auf der Rennbahn Grafenberg bei mehr als 80 Ständen auch Außergewöhnliches wie spezielle Hundefotografen und -psychologen. Auch Anwälte, die sich auf Rechtsfragen rund um die Vierbeiner spezialisiert haben, präsentieren sich auf der Messe auf der Düsseldorfer Rennbahn.

"Der Tag des Hundes" wird begleitet von einem dichten Programm auf fünf Flächen. Zum Beginn wird es schweißtreibend: Um 11 Uhr starten Mensch und Hund zu einem zwei Kilometer langen Partnerlauf. Anschließend, ab 12 Uhr, können die Besucher auf zwei Bühnen die Fähigkeiten verschiedener Hunde begutachten. Dort tritt eine gemischte Staff-Bullterrier-Gruppe zum "Dog Dance" an (12.10 Uhr), spielen Hütehunde Treibball (14.30 Uhr) und ziehen Rottweiler ein Gespann mit Kindern (15.10 Uhr).

Die Feuerwehr Düsseldorf zeigt, was ihre Hunde für den Ernstfall gelernt haben. Zudem geben auf einer Aktionsfläche Hundeexperten Einblicke in ihr Wissen. So referiert unter anderem Martin Rütter — bekannt aus der WDR-Reihe "Eine Couch für alle Felle" — über die Körpersprache und Kommunikation der Tiere. Dozent Udo Gansloßer spricht über "Die Auswirkung der Kastration auf das Verhalten des Hundes".

Wer lieber die Praxis mag, kann sich mit seinem Hund auf einer Agility-Fläche austoben. Für kleine Besucher gibt es eine Hüpfburg, eine Rollenbahn und ein Spielmobil.

Infos:
Impfen: ALLE Hunde müssen einen gültigen Tollwut-Impfschutz vorweisen können. Welpen haben erst Impfschutz 21 Tage nach der 1.Tollwut-Impfung im Alter von drei Monaten - deshalb: Welpen, die weniger als vier Monate alt sind dürfen leider nicht aufs Gelände.

Parken: reichlich kostenlose Parkmöglichkeiten an der Rennbahn, dem Metro Parkplatz (Schlüterstr. 1/Ecke Grafenberger Allee), Staufenplatz und Ernst Poensgenallee .

Shuttlebus fährt kostenlos ab dem Metro Parkplatz über weitere Haltestellen: dem Staufenplatz, Ernst Poensgenalle, Fahneburgstrasse zur Rennbahn.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So cool können Hunde surfen

(RP)