1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Alexander Smolianitski ist Digitalisierungsexperte im Düsseldorfer Rathaus

Service soll verbessert werden : 26-Jähriger ist Digitalisierungsexperte im Düsseldorfer Rathaus

Alexander Smolianitski soll die Stadtverwaltung moderner machen – und den Service verbessern.

Im Düsseldorfer Rathaus gibt es einen neuen Verantwortlichen für die Digitalisierung: Alexander Smolianitski soll als Chief Digital Officer dafür sorgen, dass die Stadtverwaltung die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzt. Der 26-Jährige war zuvor für eine Kommunikationsagentur tätig und hat das Start-Up Parapluie mitgegründet.

Er soll sich um eine Vielzahl von Themen kümmern. Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) erhofft sich, dass die Stadt mithilfe neuer Technologien „in kürzerer Zeit mehr leisten“ kann.

Ein wichtiges Ziel: Bürger sollen mehr Anträge online stellen können, inklusive Bezahlung. Das könnte zum Beispiel bei der Ausstellung von Personalausweisen viel Arbeit sparen. Dieses Thema drängt: Noch rund 70.000 Düsseldorfer haben den alten Personalausweis, 2020 laufen die letzten Exemplare aus.

Das Thema umfasst aber auch eine ganze Reihe weiterer Aufgabenfelder. Dazu zählt die Umstellung auf papierlose Akten. Wie berichtet, soll ab dem Sommer darüber hinaus ein Chat-Bot zum Online-Angebot der Stadt gehören. Zuletzt hatte es aber geheißen, die Technik sei noch nicht ausgereift. Nun soll Jan – so heißt der Bot in Anspielung auf Kurfürst Jan Wellem bislang – durch eine neue Datenbank verbessert werden.

Smolianitskis Aufgabe ist im Stab von Oberbürgermeister Thomas Geisel angesiedelt. Er folgt auf Peter Adelskamp, der nach Essen gewechselt ist.