1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Aldi in Düsseldorf: Riesenansturm auf Desinfektionsmittel

Filialen in Düsseldorf : Riesenansturm auf Desinfektionsmittel bei Aldi

Bei Aldi Süd gab es am Montagmorgen Desinfektionsmittel. Der Ansturm auf die Filialen in Düsseldorf war wie zu erwarten sehr groß, die Mittel innerhalb weniger Minuten ausverkauft.

Die Non-Food-Angebote der Discounter folgen im Jahresverlauf einem festen Rhythmus. Anfang März beispielsweise stehen und liegen bei Aldi Süd immer Reiseutensilien in den Drahtkörben der Filialen.

Dazu gehören neben Koffern, Taschen Rucksäcken, Kofferwagen und Stützkniestrümpfen auch immer Desinfektionsmittel: Hygienehandgel, Hygienetücher sowie Hygienespray, pro Packung für 1,75 Euro.

Natürlich konnte bei der lange im Voraus erfolgten Planung und Bestellung der Produkte niemand bei Aldi ahnen, dass das Angebot mitten in eine Zeit fällt, in der das Coronavirus sich aufmacht, die ganze Welt zu infizieren und Desinfektionsmittel in den Geschäften extrem selten geworden sind.

Und so passierte am Montagmorgen, was zu erwarten war: Schlange vor den Aldi-Filialen auch in Düsseldorf, wie man sie seit den legendären Aldi-PCs rund um die Jahrtausendwende wohl nur noch selten zu Gesicht bekommen hat.

Vor der Filiale an der Oberbilker Allee etwa standen die Menschen von der Eingangstür quer über den Parkplatz durch die Toreinfahrt bis zu Straße. Das berichtete eine Verkäuferin. Die Desinfektionsmittel seien innerhalb weniger Minuten vergriffen gewesen.

Ähnliche Szenen waren vor dem Aldi an der Königsallee zu beobachten. „Hier standen mindestens 200 Leute vor der Tür, bevor wir um 8 Uhr aufgemacht haben“, sagte ein Verkäufer. Man habe nur drei Produkte pro Käufer abgegeben, trotzdem sei „alles sofort weg gewesen“. Man habe auch nur relativ wenige Produkte gehabt, weil man natürlich nicht mit dem Coronavirus gerechnet habe.

Wahrscheinlich um Handgreiflichkeiten in den Läden von vornherein auszuschließen, wurden die Mittel in vielen Filialen direkt bei den Kassierern platziert und auf Nachfrage herausgegeben.

Alles, was in den Filialen noch von den Desinfektionsmitteln zu sehen ist, sind an die Säulen und Türen geklebte Zettel mit Aufschriften wie: „Liebe Kunden, Desinfektionsmittel sind ausverkauft!“

>>>Die aktuelle Entwicklung zum Coronavirus lesen Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ansturm auf Desinfektionsmittel bei Aldi in Düsseldorf

(csr)