1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Freizeittipps für Düsseldorf: Aktiv im Winter

Freizeittipps für Düsseldorf : Aktiv im Winter

Im Winter sind viele Menschen weniger aktiv. Wenn es bereits nachmittags dämmert, fällt es schwerer, sich noch zum Sport oder zu anderen Unternehmungen aufzuraffen. Doch mit ein bisschen Planung und gutem Willen lassen sich auch für die kalten Monaten jede Menge Aktivitäten finden.

Vielen Menschen drückt der Winter auf die Stimmung. Der sogenannte "Winter-Blues" hat viel mit Licht- und Bewegungsmangel zu tun. Kein Wunder: Wer von neun bis 17 Uhr im Büro sitzt, bekommt während der Wintermonate kaum Sonnenlicht ab.

Wer trotzdem zum Spaziergang oder zur Joggingrunde aufbricht, wird sich hinterher besser fühlen. Denn durch Licht und frische Luft wird das Schlafhormon Melatonin abgebaut und der Kreislauf angekurbelt. Ein neuer Trend ist das Outdoor-Fitnessstudio: Egal wie das Wetter ist, trainiert wird im Freien unter Anleitung eines Trainers. Die Abwehrkräfte werden hier besonders gestärkt.

Auch Sport im Warmen ist natürlich möglich. Dazu muss es nicht das klassische Fitnessstudio sein. Indoor-Sporthallen bieten etwa Badminton, Fussball, Squash und Beach-Volleyball an. Meistens ist auch eine Sauna vorhanden, so dass die wohlverdiente Entspannung nicht zu kurz kommt. Einen Kurz-Urlaub am Wochenende bieten Thermen und Wellness-Center.

Wer sich für Kunst und Kultur begeistert, hat in der Großstadt Düsseldorf die Qual der Wahl. Fast alle Museen bieten gegen einen kleinen Aufpreis Führungen an, so dass Information und Unterhaltung gesichert sind. Leseratten können die Schmökerstunde hin und wieder in ein gemütliches Café oder die die Bibliothek. Hier gibt es auch für Kinder häufig Vorlesestunden oder Theateraufführungen, die nicht viel kosten.

Unsere Tipps zu Winter-Aktivitäten in Düsseldorf sehen Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Freizeittipps für den Winter