1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Richtfest gefeiert: Airport City weiter im Aufwind

Richtfest gefeiert : Airport City weiter im Aufwind

Im Büropark am Flughafen wurde gestern Richtfest gefeiert. Dieses Mal entschied sich ein international operierender Berater für den kurzen Weg vom Büro zum Flugzeug. Bis 2013 sollen alle Grundstücke auf dem 23 Hektar großen Gelände verkauft sein.

Für Projektentwickler und Investoren sind das glänzende Voraussetzungen. Sechs Monate vor seiner Fertigstellung ist ein weiterer Büroneubau in der Airport City am Düsseldorfer Flughafen so gut wie komplett vermietet. Während gestern der buntbebänderte Richtkranz über dem fünfgeschossigen Gebäude schwebte, kündigte Züblin-Bereichsleiter Thomas Auhagen an, dass sein Unternehmen angesichts der starken Nachfrage bald ein drittes Projekt am Flughafen in Angriff nehmen wird. Das Grundstück für ein Bürohaus mit mehr als 13.000 Quadratmetern Mietfläche ist bereits gekauft. Hauptmieter des ersten von Züblin Development verwirklichten Büroprojekts ist seit Februar das mit modernster Medizintechnik ausgestattete Vorsorgeinstitut Radprax in unmittelbarer Nachbarschaft.

"Erfolgversprechende Gespräche"

Die Immobilientochter des Flughafens sieht sich angesichts der bisherigen Verwirklichung ihrer Businesspark-Pläne in ihrer Strategie vollauf bestätigt. Mehr als die Hälfte der Grundstücke auf dem insgesamt 23 Hektar großen ehemaligen Kasernengelände ist schon an den Mann gebracht und zum großen Teil auch bebaut. Flughafenchef Christoph Blume geht davon aus, dass Airport City bis 2013 komplett ist. "Wir führen zur Zeit erfolgversprechende Gespräche mit mehreren Investoren", sagte Blume am Rande des Richtfestes.

  • Maritim-Hotel hat Maritim-Platz bekommen : Straßenname inklusive
  • Klaus Bungert und Peter Müller : Mit einem Straßennamen geehrt
  • Fotos : "Airport City"
  • Fotos : Bilder von Airport City
  • Kreis Kleve : Von der Kaserne zur riesigen Airport City
  • Emmerich : Von der Kaserne zur riesigen Airport City

Warum die Rechnung der Flughafengesellschaft aufgeht, erklärte auch Harald Treptow vom künftigen Hauptmieter des neuen Bürohauses. Die Mitarbeiter der international operierenden Steuerberatungsgesellschaft WTS hätten sich wegen der Nähe zum Flughafen gegen die Standort-Alternativen Innenstadt und Oberkassel ausgesprochen. "Wir reisen viel, sind viel mit dem Flugzeug unterwegs, nicht nur in Europa, sondern auch interkontinental auf der Langstrecke. Die kurzen Wege vom Büro zum Flugzeug sparen viel Zeit." WTS bezieht in dem "Le Ciel" getauften Bürohaus mit zunächst 50 Mitarbeitern 2000 Quadratmeter Bürofläche. Die bisher am Mannesmann-Ufer ansässigen Berater sind auf Expansion eingestellt.Weitere Mieter sind ein international auftretender Spezialist für Einkaufszentren und ein führendes Unternehmen im deutschen Elektrogroßhandel. Beide haben Mietverträge über jeweils 1370 Quadratmeter abgeschlossen. Ende Mai hatte sich zudem eine der weltweit führenden Unternehmen der Süßwaren- und Snackbranche für das neue Haus entschieden.

Mit dem Ende 2007 eröffneten Maritim-Hotel ist Airport City inzwischen zu einem der wichtigsten Kongressstandorte in Nordrhein-Westfalen geworden. Ein zusätzlicher Vorteil des Büroparks ist seine Nähe zum Fernbahnhof des Flughafens sowie die gute Anbindung an das Autobahnnetz und die geringe Entfernung zur Messe und in die Innenstadt.

Hier geht es zur Infostrecke: Fakten zur Airport City

(RP)