1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Helfer der Zwickauer Terrorzelle: AIDS-Hilfe trennt sich von Carsten S.

Helfer der Zwickauer Terrorzelle : AIDS-Hilfe trennt sich von Carsten S.

Die AIDS-Hilfe Düsseldorf hat das Arbeitsverhältnis mit Carsten S., der unter Verdacht steht, die Zwickhauer Terrorzelle unterstützt zu haben, beendet. Der 31-Jährige wurde am 1. Februar in Düsseldorf verhaftet.

In einer Mitteilung erklärte die AIDS-Hilfe, dass sie von der Verhaftung überrascht worden sei und aus den Medien von den Ereignissen erfahren habe. Seit Carsten S. in Untersuchungshaft sitze, liegen seine Projekte brach, so der Verein weiter: "In Absprache zwischen Vorstand und Geschäftsführung der AIDS-Hilfe sowie dem Anwalt von Carsten S., wurde der Arbeitsvertrag mit der AIDS-Hilfe Düsseldorf und dem Verein Schwul-lesbische Jugendarbeit Düsseldorf einvernehmlich beendet."

Der Verein erklärte, dass es auch im Sinne des verhafteten Carsten S. gewesen sei, das Arbeitsverhältnis aufzulösen, weil er Nachteile von der AIDS-Hilfe und den Menschen, für die er in Projekten tätig war, abzuwenden.

Carsten S. soll eine Schusswaffe und Munition gekauft haben, die er an das Trio der Zwickauer Zelle weitergab.Vor seiner Verhaftung in Düsseldorf am 1. Februar soll er sich von der rechtsextremen Szene losgesagt und in der alternativen Szene gelebt zu haben.

(anch)