SPD und Grüne enthalten sich: Abrahams zum neuen Kämmerer gewählt

SPD und Grüne enthalten sich: Abrahams zum neuen Kämmerer gewählt

Manfred Abrahams (CDU) ist heute gegen 14.20 Uhr vom Stadtrat zum neuen Kämmerer und Stadtdirektor Düsseldorfs gewählt worden. Er folgt spätestens zum 1. Juli Helmut Rattenhuber nach, der in Ruhestand geht.

Rattenhuber ist seit 1994 Beigeordneter und damit der dienstälteste Dezernent der Landeshauptstadt ­ seit 2000 ist der 63-Jährige zuständig für die Finanzen, seit 2006 ist er als Stadtdirektor auch Vertreter des OB als Chef der Verwaltung.

50 der insgesamt 92 Ratsmitglieder sowie Dirk Elbers stimmten für Abrahams ­ CDU, FDP und Freie Wähler geschlossen­, die Linkspartei (fünf Sitze) stimmte gegen ihn, SPD und Grüne enthielten sich der Stimme. Die Grünen hatten sich bereits vergangenen Montag dafür entschieden ­ aus politischen Gründen und weil sie sich eine Frau auf dem Posten gewünscht hätten.

  • Leverkusen : Märtens zum "Stadtdirektor" gewählt - Lob für scheidenden Kämmerer Stein
  • Remscheid : Rat wählt Sven Wiertz zum künftigen Stadtdirektor

Die SPD hatte sich die Entscheidung bis zur Ratssitzung offen gehalten und hinter den Kulissen noch mit der CDU verhandelt. Dabei soll es auch um einen zweiten Dezernentenposten für die SPD gegangen sein (das achte Dezernat ist seit der gescheiterten Wiederwahl der SPD-Personaldezernentin Ulrike Löhr unbesetzt), aber auch um die Besetzung von Amtsleiterposten. Offenbar konnte keine Einigung erzielt werden.

SPD-Fraktionschef Markus Raub wollte das offiziell nicht bestätigen, sagte nur: "Bei seiner Vorstellung in unserer Fraktion hat uns Herr Abrahams ein Stück weit enttäuscht, wir sahen aber aufgrund dieses ersten Eindrucks keinen Grund, gegen ihn zu stimmen.”