1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Neue Website der Stadt: Ab sofort online zum Kindergartenplatz

Neue Website der Stadt : Ab sofort online zum Kindergartenplatz

In Zukunft wird die Kitaplatz-Suche einfacher: Heute startet mit dem Kita-Navigator ein Online-System, durch das sich Eltern zentral für die gewünschten Kitas vormerken lassen können. Entwickelt wurde der Kita-Navigator vom Jugendamt, um die sonst unübersichtliche Vergabe der 1800 Plätze nun schneller abzuwickeln.

Alle Eltern von Kindern, die ab dem 1. August 2012 einen Kitaplatz benötigen, werden nun aufgefordert, sich über den Navigator vorzumerken, selbst wenn schon Kontakt zu einer Einrichtung stattgefunden hat. Jedoch soll dies nicht bedeuten, dass der Kontakt zu den Kitas unterbunden wird: Nach einer ersten Online-Vormerkung wird die Familie zu einem Besuch aufgefordert.

Bisher mussten sich Eltern einzeln an die Kitas wenden und sich dort in eine Warteliste eintragen, vergaßen aber häufig den anderen Kitas Bescheid zu sagen, sobald sie sich für eine entschieden hatten. Unterschreibt nun ein Elternpaar einen Betreuungsvertrag mit einer Kita, wird die Vormerkung bei anderen Einrichtungen automatisch gelöscht. Kitaplätze werden so nicht mehr unnötig blockiert und die Übersicht kann aktuell gehalten werden, sagt Jugenddezernent Burkhard Hintzsche.

Es gibt viele Anlaufstellen um sich im neuen System zu registrieren: Neben der Internetseite www.kita-navigator.duesseldorf.de ist die Vormerkung auch vor Ort in einer Kita, im i-Punkt-Familie und in den Bürgerbüros möglich. Mit Hilfe einer Umkreis- und einer Stadtteilsuche sowie weiteren Filtermöglichkeiten bezüglich besonderen Öffnungszeiten, Betreuungsumfang und Trägern können sich Eltern dort dann auf die Suche nach einer Kita begeben.

Zurzeit sind 294 der 312 Kitas im System vertreten. "Die restlichen folgen im Oktober", verspricht Projektleiterin Laura Hering. Sie ist stolz auf dieses Projekt, weil Düsseldorf eine Vorreiterrolle in Deutschland einnimmt. Lediglich Bonn hat ein ähnliches System. Auf Wunsch erhalten Eltern einen Überblick über den Stand des Vormerkverfahrens. Düsseldorf eine Betreuungsquote von 35 Prozent. "Wir erhoffen uns aber vom Kita-Navigator schnelle und verlässlichere Daten zum Bedarf an Kita-Plätzen", sagt Hintzsche.