Grundstein gelegt: 800 neue Wohnungen am Quellenbusch

Grundstein gelegt : 800 neue Wohnungen am Quellenbusch

Auf der ehemaligen brachliegenden Flächen der Glashütte Gerresheim entsteht in den nächsten Jahren ein völlig neues Wohngebiet. Eingebettet zwischen altem Baumbestand und bewachsenem "Brombeerhügel" wird qualitätsvoller Wohnraum für verschiedenste Bedürfnisse geschaffen.

An der Torfbruchstraße in Gerresheim ist am Freitag, 8. Dezember, der Startschuss für die Verwirklichung eines weiteren großen Düsseldorfer Wohnungsbauvorhabens gefallen. Es handelt sich um das 34 Hektar große Gelände, für das unter den Namen "Am Quellenbusch" nach einem vorlaufenden städtebaulichen Wettbewerb und Werkstattverfahren ein Bebauungsplan entwickelt worden ist. Insgesamt bietet das Gelände Platz für 800 Wohneinheiten. Nun wurde der Grundstein für die ersten Wohnungen gelegt. Die Fachleute führen diesen Abschnitt unter der Bezeichnung "P 1". Eine Investorengruppe aus dem Rhein-Sieg-Kreis errichtet dort 80 Wohneinheiten. Den architektonischen Entwurf lieferte Professor Peter Schmitz aus Köln.

Bereits 1997 ging aus einem städtebaulichen Wettbewerb ein erster Bebauungsplan-Vorentwurf hervor. Dieser sah neben Wohnbebauung entlang der viel befahrenen Torfbruchstraße ein Gewerbegebiet mit einem Büroriegel vor. Diese Planung wurde jedoch nicht fortgesetzt und es wurde eine Wohnnutzung für das gesamte Gebiet festgelegt.

Mehr von RP ONLINE