1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Festjahr in Düsseldorf: 725 Jahre — Stadt feiert ihr Jubiläum

Festjahr in Düsseldorf : 725 Jahre — Stadt feiert ihr Jubiläum

Als vor drei Jahren in Düsseldorf die "Quadriennale" stattfand, ließ sich die Stadt das knapp acht Monate dauernde Fest der bildenden Kunst unter Beteiligung von Museen, Ausstellungshäusern und der Kunstakademie fast fünf Millionen Euro kosten.

Da sind die rund 350.000 Euro, die jetzt für das Stadtjubiläum ausgegeben werden, geradezu ein Kleckerbetrag. "Man kann den Bürgern auch preisgünstig eine Freude machen", sagte Oberbürgermeister Dirk Elbers am Mittwoch. Vor Journalisten stellte er das Programm für das Jubiläumsjahr vor.

Warum 725 Jahre? Graf Adolf von Berg erhob die Ansiedlung an Düssel und Rhein im Jahr 1288 zur Stadt. Nach der Schlacht von Worringen schuf er so die Grundlagen der bergischen Residenzstadt.

Welches Motto hat das Jubiläum? Gefeiert wird nach dem Motto "725 Jahre bewegte Geschichte in Düsseldorf — Wir feiern gemeinsam". Wenn Elbers gemeinsam sagt, dann meint er alle Bürger der Stadt, die bei den Feierlichkeiten im Mittelpunkt stehen sollen. Ausgegebenes Ziel des Jubiläumsjahres: "Das Wir-Gefühl und die Identifikation mit Düsseldorf stärken". Elbers nennt es den "Menschen in den Mittelpunkt stellen."

Wer macht mit? Zahlreiche Vereine, Verbände, Unternehmen und Jugendorganisationen haben Interesse gezeigt, am Jubiläum mitzuwirken. Die Stadt denkt an ein Fest von Bürgern für Bürger. So werden im Mai an vielen Stellen im Stadtgebiet Chöre stehen, die ein Ständchen singen. Dazu gibt es Ausstellungen, Führungen, Lesungen und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Das Stadtmuseum erinnert mit einer Ausstellung, die in der nächsten Woche beginnt, an die Gründung der Stadt. Im Rathaus werden die Ergebnisse des Bürgerwettbewerbs "Dein Düsseldorf" präsentiert. Das Vermessungsamt wird historische Stadtkarten zeigen. Insgesamt sind 60 Veranstaltungen und mehr als 70 Führungen und Vorträge geplant.

Wie werden Kinder und Jugendliche für das Jubiläum begeistert? Wichtig ist der Stadt, Schüler in das Stadtjubiläum miteinzubeziehen. In den Stadtbüchereien wird es 15 Theateraufführungen und Lesungen geben, die auf die Historie der Stadt hinweisen. Darüber hinaus sind die Schulen in einem großen Wettbewerb dazu aufgerufen, sich künstlerisch mit dem Jubiläum auseinander zu setzten.

Wann und wo wird groß gefeiert? Unter freiem Himmel können die Bürger den runden Geburtstag erstmals im Juli feiern. Am 6. Juli wird das Museum Kunstpalast 100 Jahre alt, da bietet es sich an, das Stadtjubiläum gleich mit zu feiern. Höhepunkt soll das große Bürgerfest am Wochenende 7./8. September werden. Zuvor wird das Wochenende mit einem Festakt in der Tonhalle eröffnet. Die Düsseldorfer Symphoniker gestalten mit den Sängern der Oper eine musikalische Reise durch die Jahrhunderte. Am Samstag und Sonntag wird mit einem großen Bürgerfest am Marktplatz, Burgplatz und der Rheinuferpromenade der Geburtstag gefeiert. Vor dem Rathaus soll ein Historischer Markt stattfinden, bei dem auch die schönsten Kostüme prämiiert werden.

Was wird auf den Bühnen zu sehen sein? Die Deutsche Oper am Rhein widmet eine Ballettpremiere mit einer Uraufführung von Martin Schläpfer im Juli sowie die Wiederaufnahme der "Elektra" im September dem Stadtjubiläum. Mit dem Schauspielhaus ist man derzeit in Gesprächen. Noch ist aber nicht sicher, wie sich das Theater beteiligen wird.

Was ist mit der Skulptur, die Maler Markus Lüpertz der Stadt übergeben möchte? Ersten Überlegungen, der Künstler Markus Lüpertz könnte der Stadt eine Skulptur namens "Fortuna" zum Geburtstag schenken, erteilte Elbers eine Absage. "Ich bin sehr zurück haltend, was Kunst im öffentlichen Raum angeht", sagte Elbers. Es gebe täglich viele Anfragen von Künstlern, die ihre Werke in der Stadt aufstellen wollen. Darüber entscheide ein Ausschuss.

Wo können Bürger mehr über das Jubiläum erfahren? Ab heute ist auf der Internetseite der Landeshauptstadt unter der Adresse www.duesseldorf.de/725 ein Sonderportal zum Stadtjubiläum eingerichtet. Dort ist eine große Auswahl an Informationen zusammengefasst. Der Veranstaltungskalender bietet eine Übersicht über die vielen Termine im Laufe des Jubiläumsjahres.

Hier geht es zur Infostrecke: 725 Jahre Düsseldorf: Die Programmhighlights im Festjahr

(wie)